Nicholas Hahn

Ein Künstler am Küchenpass: Im Hotel am Steinplatz in Berlin kocht ab sofort Nicholas Hahn.
März 6, 2017 | Fotos: Hotel am Steinplatz

Küchenchef Nicholas Hahn

Kunst auf dem Teller können Gäste des Restaurant am Steinplatz ab dem 4. März während ihres Besuches erleben. Der Künstler: Küchenchef Nicholas Hahn.

Der 33-jährige tritt ab sofort die Nachfolge von Marcus Zimmer an, der während der ersten drei erfolgreichen Jahre des Hotel am Steinplatz die Küchenleitung innehatte. Hahn stellt zudem sein neues Küchenkonzept für das prämierte Hotel vor, das die Restaurantgäste künftig mit auf eine kulinarische Weltreise nimmt, bei der die Geschmackswelten von Deutschland und anderen Ländern erkundet werden.

Der Küchenchef verwendet dabei vergessene und seltene Produkte, wie die süßliche Yakon-Wurzel, auf der neuen Speisekarte mit Skrei und Lauch kombiniert. Seine Leidenschaft spürt man, ob am Küchenpass, in seiner Anrichteweise oder im Gespräch mit Gästen und seinen Kollegen.

Geweckt wurde diese Leidenschaft während seiner Ausbildung im Hotel Schwanen in Köngen. Danach zog es den Stuttgarter zunächst in die Sternerestaurants Schuhbeck‘s Südtiroler Stuben, Hotel Bareiss, Restaurant Wielandshöhe und schließlich in das Restaurant Breitenbach in seiner Heimatstadt.

Von 2007 bis 2009 war er dort als Chef de Partie tätig und zählt die Station zu einer der wichtigsten in seiner Karriere. Nach Stuttgart folgte ein Gastspiel als Chef de Partie im portugiesischen 1-Sterne Restaurant „Sao Gabriel“ an der Algarve sowie Auslandsaufenthalte in den USA und Ungarn.

Im renommierten First Floor in Berlin war er als Sous Chef bei Matthias Diether tätig, wo er seine Kenntnisse als Führungskraft erweiterte, bevor er im Hotel Villa Sorgenfrei in Dresden als Küchenchef anheuerte und auf Anhieb 15 Gault Millau Punkte erkochte.

„Ich freue mich, dass wir mit Nicholas Hahn einen jungen Küchenchef für das Restaurant am Steinplatz gewinnen konnten, der Leidenschaft mit Ideenreichtum verbindet und diese mit Liebe zum Detail abrundet. Die Verwendung von hochwertigen Produkten und ein Streben nach Perfektion prägen seinen Arbeitsstil“, erklärt Hoteldirektorin Iris Baugatz.

Baugatz: „Seine Kreationen sind ungewöhnlich, durchdacht und schlichtweg köstlich. Der Gast erlebt unvergessliche Geschmacksexplosionen. Seine Küche verkörpert die spannende Kombination aus internationaler Vielfalt und der Weltoffenheit Berlins mit einem Auge auf Regionalität und Saisonalität.“
www.hotelsteinplatz.com

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…