Careers

Ronald Spicale

Anfang März 2017 eröffnet in Berlin-Charlottenburg ein neues Hotel: das Provocateur Berlin. Geführt wird das Haus von Ronald Spicale.

Fotos: beigestellt

Der 38-jährige Ronald Spicale übernimmt die Leitung des „Member of Design Hotels™“ als General Manager.

Der 38-jährige Ronald Spicale übernimmt die Leitung des „Member of Design Hotels™“ als General Manager. Spicale blickt bereits auf eine eindrucksvolle Karriere in der hiesigen Spitzenhotellerie zurück.

Nach seiner Ausbildung zum Hotelfachmann in der Traube Tonbach in Baiersbronn führte ihn sein Studium der internationalen Betriebswirtschaftslehre mit Spezialisierung in Hotel- und Touristikmanagement neben der IBS in Berlin auch an die University of Sunderland (Vereinigtes Königreich).

Das Provocateur Berlin ist eine Hommage an das Paris der 20er-Jahre.

Im Anschluss sammelte Spicale wertvolle Erfahrungen in den Bereichen Reservierung, Event und Verkauf bei The Ritz-Carlton Hotel Company und Marriott Hotels in Berlin. Seine nächste Station war das Hotel Adlon Kempinski, wo er zuletzt die Position des Director of Sales & Marketing besetzt hat. Spicales Motto lautet: „Vergnügen mit Vergnügen zu bereiten!“

Beim Aufbau des Provocateur hat Ronald Spicale nun zum ersten Mal bei der Planung eines neuen Hauses mitgewirkt: „Das letzte Jahr zählt definitiv zu einem der aufregendsten in meinem Leben. Dass ich von der ersten Stunde an bei der Gestaltung und Konzeption eines Hotels und einer komplett neuen Marke dabei sein durfte, ist eine Ehre. Wir alle arbeiten mit voller Leidenschaft an diesem Projekt“, so Spicale. Das Provocateur Berlin ist eine Hommage an das Paris der 20er-Jahre.

 

 

 

27.02.2017