Walter Leidenfrost

Der Küchenchef sieht die Zeit für eine Veränderung gekommen und verlässt mit 26. August das Weinhaus Arlt.
August 26, 2016 | Fotos: beigestellt

Walter Leidenfrost

Prominente Stationen

Walter Leidenfrost blickt auf prominente Stationen wie das Meinl am Graben und Hans Schmid’s Pfarrwirt in Wien Döbling zurück. Seine exzellente Erfahrung sammelte er als Koch hinter dem Herd vieler klingender Adressen wie dem mit zwei Hauben prämierten Motto am Fluss und dem Steira Wirt in Trautmannsdorf.

Er wurde 2015 hier mit dem „Falstaff Rookie des Jahres“ und der „Trophée Gourmet A la Carte 2016“ für „Österreichische Küche“ ausgezeichnet. „Ich bin dankbar für die die Zeit und die Möglichkeiten, die mir hier gegeben wurden. So war es mir möglich, meinen Stil der Veredelung der modernen Wiener Küche weiter zu entwickeln, was letztendlich zu diesen Auszeichnungen geführt hat. Mein Abgang steht schon seit längerem fest! Ich bedanke mich bei Thomas Zalud für die gute Zusammenarbeit und den Gästen des Weinhaus Arlt für ihren großen Zuspruch“, so Walter Leidenfrost.

Über seine nächste Station und die Weiterentwicklung seines Küchenstils macht sich Walter Leidefrost in den kommenden zwei Monaten Gedanken, die er sich als Auszeit verordnet hat.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…