Das Bareiss legt nach

Mit einer eigenen Akademie eröffnet das Luxusressort Bareiss ein Schulungs- und Exzellenzzentrum zur Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter.
August 19, 2016 | Fotos: beigestellt

Feierliche Eröffnung der Bareiss Akademie

Eigenes Schulungszentrum

Pünktlich zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 15. August 2016 eröffnet das Hotel Bareiss offiziell die Bareiss Akademie: ein Schulungszentrum für alle Mitarbeiter des Baiersbronner Ferienresorts. Sitz der Akademie ist die historische Alte Schule in Mitteltal direkt unterhalb des Hotels. Das denkmalgeschützte Gebäude ist seit 2015 im Besitz der Familie Bareiss und wurde für die Unterrichtszwecke umfangreich restauriert und renoviert. Als die Alte Schule in den 1950er-Jahren noch nicht die Akademie, sondern die Dorfschule war, hat auch Hermann Bareiss hier die Schulbank gedrückt. Wie er denn gewesen sei als Schüler? „Lausig“, lacht der Seniorchef.

Über 200 Schulungen im Jahr

Den Auftakt eines breit angelegten Aus- und Weiterbildungsprogramms mit über 200 Schulungen im Jahr – teils Pflicht, teils Kür – macht der traditionelle Sommerkurs für die Berufsanfänger im Bareiss: 30 angehende junge Köche, Köchinnen, Restaurant- und Hotelfachleute, Hotelkaufleute sowie Kaufleute für Tourismus und Freizeit werden in einem zweiwöchigen Intensivkurs, inklusive Tests, auf ihren ersten Einsatz im Hotel vorbereitet. Der Stundenplan des dualen, also betrieblichen wie theoretischen, ganztägigen Unterrichts behandelt Grundlegendes wie die Geschichte des Hauses, eine Einführung ins Unternehmensleitbild, Gästekommunikation oder Reklamationshandling wie er außerdem ein erstes berufliches Rüstzeug vermittelt, von gastronomischen Grundbegriffen, Servicetechniken, Küchenorganisation bis hin zu Arbeitssicherheit, Brandschutz, HACCP, Warenausgabe und Bonpflicht.

In der Akademie unterrichten die Mitglieder der Geschäftsleitung, die Führungskräfte und Ressortchefs sowie als Gastdozenten Lehrbeauftragte der Dualen Hochschule Baden Württemberg. Schirmherr und Dozent der Akademie ist Edgar Schaetzing, international tätiger Professor für Tourismus und Hotelmanagement, um durch seine langjährige Erfahrung als Generalmanager in der Tophotellerie eine ideale Verbindung von Theorie und Praxis zu garantieren.

Merhr als der Durchschnitt

Für die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter engagiert sich die Familie Bareiss seit Jahrzehnten. „Es langt fürs Bareiss nicht, zu lernen, was man auf der Berufsschule lernt“, sagt Hermann Bareiss. „Unsere Gäste erwarten von uns ein Leistungsplus, das über dem Durchschnitt liegt. Also brauchen auch unsere Mitarbeiter ein Aus- und Weiterbildungsplus. Daran haben wir immer gearbeitet. Und dafür gibt es jetzt die Bareiss Akademie.“

Für deren Organisation haben sich Britta und Hannes Bareiss von ihrem betriebswirtschaftlichen Studium an der DHBW in Ravensburg beziehungsweise am Management Center Innsbruck anregen lassen: „Unser Beruf ist so vielfältig aufgestellt und so anspruchsvoll, speziell auch im Bareiss, dass die innerbetriebliche Aus- und Weiterbildung professionell und zielorientiert strukturiert sein muss. Die Lehr- und Lerninhalte müssen immer up to date sein. Sie müssen didaktisch richtig vermittelt werden. Sie sollen die Mitarbeiter sowohl qualifizieren wie für ihren Beruf motivieren. Und nicht zuletzt: Wer’s richtig anstellt, viel mitzunehmen aus den Pflicht- und Kürveranstaltungen, für den kann die Bareiss Akademie mit ihren Zertifikaten Steigbügelhalter zur Karriere sein.“

www.bareiss.com

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen