Der 2. Finalist der JUNGEN WILDEN 2016 heisst Christina Steindl!

So knapp wurde noch nie um den Einzug gerittert: Nur 1,5 Punkt Vorsprung sicherten der einzigen Frau das Ticket nach Hamburg
Feber 1, 2016

Christina Steindl

So sieht die Siegerlady aus!

Die 25-jährige Christina Steindl von Rohrmoser Kocht in Bischofshofen (Ö) löste bei der Vorausscheidung im Salonplafond in Wien das zweite Finalticket der JUNGEN WILDEN 2016.
Christina Steindls drei Gerichte waren echte Geschmacksexplosionen – und so setzte sie sich souverän gegen ihre beiden Mitstreiter durch. 2.293 Köche unter 30 Jahren haben sich beworben, neun haben es in die Vorrunden geschafft, und seit 1. Februar ist Christina Steindl von Rohrmoser Kocht in Bischofshofen (Ö) dem begehrtesten Titel der jungen europäischen Kochelite einen Schritt näher.
Die Tirolerin nutzte ihre Chance und konnte sich mit ihrem Menü gegenüber ihren Mitstreitern Norman Hunziker (20, Runway34, Zürich/CH) und Sebastian Schinko (24, Le Ciel, Wien/Ö) in ganz knapp durchsetzen.

Nach der Siegerehrung wurde bei der After-Show-Party, dem ersten ROLLING PIN-Food Bash, mit Spitzenköchen, Top-Gastronomen und Sommeliers – wie Kult-Barkeeper Klaus Stefan Rainer aus der Goldenen Bar in München, Le Ciel-Küchenchef Roland Huber, Motto Group-Geschäftsführer Bernd Schlacher sowie Martin Behle, Pieter Boone und Boris Schnabel aus der Metro-Führungsriege, – bei coolen Clubsounds gefeiert und genetzwerkt.
Lockere Atmosphäre im Restaurant

Knapper ist schwer möglich

Nur hauchdünne 1,5 Punkte Vorsprung vor ihrem Kontrahenten Sebastian Schinko (Le Ciel) und insgesamt 364,5 Punkte erkochte sich Christina Steindl im Laufe des Nachmittages und löste damit das zweite Finalticket für die JUNGEN WILDEN 2016.
Die hochkarätig besetzte Starjury mit Sterne- und Haubenköchen wie Silvio Nickol aus dem Palais Coburg und Harald Irka aus den Saziani Stub’n lobte die Performance und den Spirit der beiden Erstplatzierten.

Das Quäntchen Unterschied, warum Christina Steindl die JUNGE WILDE-Vorausscheidung für sich entscheiden konnte, machte laut Sternekoch Silvio Nickol die Auswahl der Aromakomponenten. „Der Geschmack hat einfach überzeugt. Das Ibérico hat für mich den Ausschlag gegeben. Das war extrem toll abgeschmeckt!“
Das unterstreicht auch 3-Hauben-Koch Harald Irka: „Christinas Menü war nicht zu gewollt kreativ. Es war solide gekocht und mit der Hauptspeise hat sie sich dann um die entscheidenden 1,5 Punkte abgesetzt hat.“
Gericht

Wer sind die JUNGEN WILDEN?

Die JUNGEN WILDEN sind engagierte Köche, die mit Leidenschaft und Spaß am Kochen dazu bereit sind, Regeln zu brechen und alles dem besten Geschmack unterzuordnen.
Bereits zum 12. Mal präsentiert das internationale Gastronomiefachmagazin ROLLING PIN die JUNGEN WILDEN. Bei dem trendigsten Kochwettbewerb Europas wird engagierten und hochtalentierten Köchen unter 30 die Plattform geboten, sich einer Starjury in Form der Kochelite Österreichs und Deutschlands zu stellen.

Um Kreativität messbar zu machen, müssen die Kandidaten ein 3-gängiges Menü aus einem vorgegebenen Warenkorb kreieren. Der JUNGE WILDE 2016 gewinnt eine ROLLING PIN-Coverstory und eine Stage bei Alex Atala im Restaurant D.O.M. im brasilianischen São Paulo, das auf Platz 9 der weltbesten Restaurants rangiert.

DIE STARJURY aus Wien

Aaron Waltl (Salonplafond) | Silvio Nickol (Palais Coburg) | Harald Irka (Saziani Stub’n) | Matthias Bernwieser (JUNGER WILDER 2015) | Micha el Nährer (Gasthaus Nährer) | Oliver Scheiblauer (Junger Wilder 2005)

Junge Wilde Jury und Christina Steindl

DAS SIEGERMENÜ der 2. Vorausscheidung

Vorspeise
Seesaibling & Wolfsbarsch – Seesaibling | Wolfsbarsch | Wildreis | grüner Apfel | Vanille
Hauptspeise
Ibérico Pluma – Ibérico Pluma | Eichelnuss | Mango | Rote Beete | Couscous | Sechuan Buttons
Nachspeise
Apfelbeere – Schokolade – Grammeln – Apfelbeere | Latschenkiefer | weiße Schokolade | Grammeln | Milch

So geht es weiter

Es braucht noch eine weitere Vorausscheidungen, bis der große Showdown der JUNGEN WILDEN 2016 endgültig feststeht. Der Sieger aus den drei Finalisten wird am 14. März 2016 im Zuge der Gastro Premium Night auf Karlheinz Hausers Süllberg in Hamburg gekürt.
Alle Infos unter www.jungewilde.eu

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…