Der begehrteste Nachwuchs-Award der Branche: Rookies of the Year

Dutzende Auszubildende stellten sich der Challenge des Jahres, 16 schafften es in die Vorausscheidungen – doch am Ende überzeugte nur ein Team: Die Rookies aus dem Hotel Sacher Wien.
November 13, 2015

Fotos: Robert Polster
Der begehrteste Nachwuchs-Award der Branche: Rookies of the Year

Es hätte kaum packender sein können: Schlussendlich waren es auf den Wertungsbögen der Starjury nur fünf Punkte, die die Zweitplatzierten, David Fleckinger vom Grandhotel Europa und Marcel Ribis aus dem Alfred Miller’s Schöneck, von den Gewinnern trennte. Von Mathias Titz (17) und Gregor Scheidl (18) aus dem Hotel Sacher Wien. Damit sicherten sich die beiden Jungstars den begehrten Titel ROOKIES OF THE YEAR 2011 und ein Praktikum bei Star-Koch Silvio Nickol im Palais Coburg. Die Jury aus Spitzenköchen wie Johanna Maier, Rudi Obauer, Helmut Österreicher und Co. waren sich einig: „Das Level war hoch, die Gerichte durchdacht, frech und in der Umsetzung hoch professionell.“

Doch nicht nur die offiziellen ROOKIES OF THE YEAR 2011 glänzten mit hervorragender Leistung. Bei den insgesamt spannenden sieben Duellen in den C+C Pfeiffer-Märkten von Wien bis Salzburg pushten sich die acht Jungstar-Duos zu Höchstleistungen.

Begeistert zeigte sich auch Jürgen Pichler, ROLLING PIN-Herausgeber und Initiator des ROOKIES-Awards sowie C+C Pfeiffer Geschäftsführer Thomas Panholzer von den Nachwuchstalenten: „Das, was die Auszubildenden gezeigt haben, war großartig. Die Auszubildenden sind die Zukunft der Gastronomie und genau diese gilt es zu fördern und zu fordern.“ Dabei an vorderster Front: Werner Pichlmair, Küchenchef im Hotel Sacher Wien. Er unterstützte sein ROOKIES-Team lautstark beim Herzschlagfinale. Gebannt von der starken Leistungsschau war nicht nur der Sacher-Fanclub sondern auch hunderte Zuseher, die zu den roten Nächten und diesem Spektakel in die C+C Pfeiffer-Märkte kamen.

Weitere Bilder unter www.ccpfeiffer.at

DANKE AN DIE JURY

Andreas Kaiblinger (Restaurant Esszimmer), Josef Steffner (Mesnerhaus), Toni Fritzenwallner (M32), Johanna Maier (Hubertus Johanna Maier & Söhne), Rudi Obauer (Restaurant Obauer), Heinz Grabmer (Waldschänke), Erich Lukas (Restaurant Verdi), Leo Aichinger (C+C Pfeiffer), Wolfgang Draxler (Relax Resort Kothmühle), Manfred Hayböck (C+C Pfeiffer), Max Aichinger (Schloss Freisitz Roith), Franz Harthaller (Fischerwirt), Helmut Wiesinger (Wirt am Berg), Johann Parzer (Orther Stuben), Sascha Wurdinger (Restaurant MoJo/Herberstein), Reinhard Andorfer (Schloßgasthof Rosenburg), Wolfgang Böhm (Kuh & Co), Silvio Nickol (Palais Coburg), Heinz Hanner (Relais & Chateau Hanner), Franz Rosenbauch (Restaurant Rosenbauchs), Helmut Österreicher (Österreicher im MAK), Manfred Buchinger (Buchingers Zur alten Schule), Werner Pichlmaier (Hotel Sacher), Erich Cochlar (Le Meridien, Wien), Sandro Balogh (Radisson Blu Hotel, Wien), Michael Nährer (Gasthaus Nährer), Thomas Wohlfarter (Amarantis), Alexander Stöhr (Schloss-Taverne Farrach), Wolfgang Vollmann (Schloss Gabelhofen), Andreas Krainer (Restaurant & Hotel Krainer), Hannes Sattler (Sattlerhof), Jürgen Kleinhapl (San Pietro), Didi Dorner (Restaurant Tagsüber), Thomas Pail (Restaurant LoVin), Thomas Riederer (T.O.M. am Kochen), Hans Neuhofer (C+C Pfeiffer), Georg Rotböck (Restaurant RieGi), Werner Köck (Cook 2.0, C+C Pfeiffer), Rudolf Grabner (Restaurant Josef).

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…