Die 10 Wahrheiten, vor denen kein Küchenchef gewarnt wurde!

Wahre Helden sucht das Land und Küchenchefs zählen definitiv dazu. Worauf man sich in diesem Job einlässt? Wir klären dich auf!
Oktober 19, 2016 | Fotos: Shutterstock

küchenchef mit HELP-Schild in der Hand
Die Menschen entscheiden sich aus den verschiedensten Gründen, den Küchenchef-Posten zu übernehmen, aber nur die Wenigsten wissen wirklich, worauf sie sich da einlassen. Das Arbeiten in einer Küche ist schon an sich für Helden: Der Job ist körperlich extrem fordernd, man darf permanent neue Küchentechniken lernen, die Pfirsichhaut leidet unter der Hitze des Herds und von den Überstunden erst gar nicht zu reden.

Auf der anderen Seite: Begeisterte Gäste, die deinen Aufwand zu schätzen wissen, machen vieles wieder wett. Um die Vor- und Nachteile der Verantwortung des Küchenchefs in Relation zu setzen, haben wir die 10 wichtigsten Wahrheiten zusammengestellt, die der Job als Küchenchef mit sich bringt!

1 Du hast die meiste Zeit offene Wunden an Armen und Beinen. Die Apotheken dieser Welt verdienen sich an deiner beruflichen Position eine goldene Nase.
2 Du triffst keine neuen Leute – außer du hast eine permanent hohe Mitarbeiter-Fluktuation in deiner Küche – weil dein Sozialleben einfach nonexistent ist.
3 Du verdienst auf die Jahre hochgerechnet einen Hungerlohn. Also vielleicht doch öfters Lotto spielen.
4 Dein feiner Humor degeneriert und ist politisch inkorrekt und im sozial Nicht-Akzeptablen angesiedelt.
5 Es kann passieren, dass du anfängst wie ein Seemann zu fluchen und es noch nicht einmal merkst.
6 Du lebst mit niemals endendem Schlafentzug. Am Besten kalten Kaffee für die Schönheit trinken.
7 Entweder verlierst du Unmengen an Gewicht oder du legst Unmengen an Gewicht zu.
8 Du entwickelst Gewohnheiten, die nicht unbedingt im gesundheitsfördernden Bereich angesiedelt sind, wie übermäßiger Kaffee-, Zigaretten-, Alkoholkonsum oder was aus Südamerika. Kokain oder so.
9 Du verbringst den größten Teil deines Lebens in einem kleinen, schmucklosen Raum mit schlechter Belüftung, viel Lärm, großer Feuchtigkeit und mit einer Gruppe von Leuten, die dein gesamtes Sozialleben darstellen (siehe Punkt 2). Jedes Meerschweinchen hat mehr Auslauf.
10 Es wird von dir natürlich erwartet, dass du zu jeder Familienfeier kochst. Man denke nur an Weihnachten, Ostern, Muttertag, Geburtstage, … und das jedes Jahr! Aber vielleicht hast du hin und wieder Glück und musst an diesen Tagen arbeiten.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…