Die Gretchenfrage: Kaffee oder Koks?

TV-Skandal in der Slowakei! Live auf Sendung hat ein Koch ein verdächtiges weißes Pulver neben sich liegen.
Jänner 22, 2016 | Fotos: beigestellt

Der Wachmacher


Dass Kaffee als Wachmacher bei Köchen sehr beliebt ist, ist ja nichts Neues mehr. Und Koks soll ja angeblich die Sinne beleben. Ein Kollege in der Slowakei hat vor kurzem aber den Vogel abgeschossen. 

Die Line?

06:52 Uhr im slowakischen Fernsehen. In der Kochsendung Teleráno formt sich der Koch Lubomir Herko mit weißem Pulver eine Linie. In unmittelbarer Nähe liegt ein 500-Euro-Schein. Es sieht so aus, als wolle sich ein Koch vor laufender Kamera eine Line ziehen. Ob es sich hier um einen Scherz des TV Teams oder wirklich um Kokain handelt, wurde nicht bestätigt. Man darf gespannt sein, was die Schniefnase selbst dazu zu sagen hat. 

3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen