Die spannendsten Neueröffnungen 2016 (D|A|CH)

Was hat sich 2016 in der Restaurantszene in Deutschland, Österrreich und der Schweiz getan? Diese Spitzenköche und New-Comer lassen aufhorchen.
Dezember 13, 2016 | Fotos: studio@koeb.at, Veronique Hoegger, Johann Goossen, Werner Krug, Julia Schwendner, Hotel Anne-Sophie, beigestellt, Nils Hasenau

Die spannendsten Neueröffnungen 2016: Amador's Wirtshaus und Greißlerei

1. Amador’s Wirtshaus und Greißlerei – Juan Amador – Wien

Langen, Wiesbaden, Frankfurt, Mannheim, Bukarest, Mallorca, Moskau, Abu Dhabi, Singapur – und seit  März 2016 mit Amador’s Wirtshaus und Greißlerei in Wien. Dem deutschen Dreisterner eilt der Ruf voraus, diesen Glanz auch erstmals nach Österreich holen zu können. Mit seiner ersten Bewertung von 17 Punkten und drei Hauben im aktuellen Gault Millau lässt Juan Amador jedenfalls schon einmal aufhorchen.
www.amadors-wirtshaus.com

Die spannendsten Neueröffnungen 2016: CODA Dessert Bar

2. CODA Dessert Bar – René Frank – Berlin

Mit der CODA Dessert Bar erfüllt sich der Pâtissier den Traum des eigenen Lokals. Nach sechs Jahren als Chef-Pâttisier im 3-Sterne-Restaurant la vie verließ der gebürtige Baden-Württemberger René Frank Osnabrück wieder. In Berlin Neu-Kölln startete der 31-Jährige im August 2016 mit einem innovativen Konzept aus Dessert- und Cocktail-Bar durch. Erster Erfolg: Die Auszeichnung mit dem ROLLING PIN-Award für das „Gastronomiekonzept des Jahres“.
http://coda-berlin.com

Die spannendsten Neueröffnungen 2016: Colette by Tim Raue

3. Colette by Tim Raue – Berlin | München | Konstanz

Mit der Brasserie Colette hat der 2-Sterne-Koch drei neue Restaurants am Start. Und zwar in den edlen Tertianum Seniorenresidenzen. Schon im Dezember 2015 eröffnete die erste Dependance des französischen Restaurantkonzepts in München, im April folgten Berlin und Oktober 2016 Konstanz. Die Brasserie-Küche mit ihrer Basis im Frankreich der 80er-Jahre – Aromatik und Präsentation mit der typischen Raue-Handschrift – wurde im Gault Millau 2017 mit 14 Punkten ausgezeichnet.
www.brasseriecolette.de

Die spannendsten Neueröffnungen 2016: Störtebeker Elbphilharmonie

4. Störtebeker Elbphilharmonie – Christoph Strenger – Hamburg

Diese Restauranteröffnung könnte auch unter dem Motto stehen „Was länge währt, wird endlich gut“. Denn die Betreiber mussten einen langen Atem haben − planerisch wie finanziell. Bereits vor zehn Jahren haben sich die east group um Geschäftsführer Christoph Strenger und die Braumanufaktur den Pachtvertrag für das Brau-Gasthaus in der Elbphilharmonie gesichert. Auf drei Ebenen und insgesamt 1000 Quadratmetern wird von Küchenchef Andreas Pechatschek jetzt eine nordisch geprägte Küche serviert. Wer Glück hat und einen Platz am Fenster ergattert, dem liegen die Stadt und der Hafen zu Füßen.
www.stoertebeker-eph.com

Die spannendsten Neueröffnungen 2016: IGNIV by Andreas Caminada

5. IGNIV – Andreas Caminada – St. Moritz

Der Schweizer Drei-Sterne-Koch Andreas Caminada und das Badrutt’s Palace Hotel machen ab dem Winter 2016/2017 gemeinsame Sache. Am 21. Dezember 2016 eröffnet das zweite IGNIV by Andreas Caminada im Le Relais des Badrutt’s Palace Hotel. Die Marke steht für eine innovative Fine-Dining-Sharing-Experience. Als Küchenchef fungiert Marcel Skibba. Er ist zurzeit Sous Chef in Caminadas Sternerestaurant im Schloss Schauenstein und wird während der Wintermonate das Zepter im IGNIV@Badrutt’s Palace übernehmen.
www.badruttspalace.com/de/igniv

Die spannendsten Neueröffnungen 2016: Die gute Botschaft by Tim Mälzer

6. Die gute Botschaft – Tim Mälzer – Hamburg

Rund 200 Quadratmeter groß ist Tim Mälzers neues Baby im neuen Gebäudekomplex Alsterufer 1-3, einem achtgeschossigen neuen Gebäudekomplex. Ein Anfang zur Belebung des Quartiers. Frisch, ganzheitlich, nordisch-reduziert, geschmackvoll, kreativ und überraschend kommt das Mitte November 2016 eröffnete Konzept daher kommen und den Charakter einen Kantine für den schnellen Mittagstisch haben. Unkompliziert, so wie die Mälzer’sche Küche eben ist. Geöffnet hat Die gute Botschaft nur von montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr, der Rest ist, wie der Küchenbulle sagt, Labor-Zeit für Experimente.
www.dgb.hamburg

Die spannendsten Neueröffnungen 2016: Schöner Hirte Bistronomie by Serkan Güzelcoban

7. Schöner Hirte Bistronomie – Serkan Güzelcoban – Öhringen

Fans des talentierten Sternekochs Serkan Güzelcoban können aufatmen: Nachdem er im September 2016 das Sternerestaurant Handicap in Künzelsau verlassen hat, gibt es schon jetzt eine neue Location für den Ausnahmekoch: Mit Dezember 2016 eröffnete er bereits im Einkaufszentrum Ö-Center in Öhringen ein Bistro mit dem Namen Schöner Hirte. Der soziale Gedanke steht auch hier wieder im Mittelpunkt: Wie auch schon in Künzelsau sollen Menschen mit Handicap bei der Arbeit in Küche und Service integriert werden. Geboten wird dabei vom To-Go-Snack bis hin zum Gericht alles. Doch dem nicht genug: Im Frühjahr 2017 übernimmt der Spitzenkoch dann im Öhringer Hofgarten Orangerie und Hoftheater.
www.facebook.com/SchoenerHirteBistronomie

Die spannendsten Neueröffnungen 2016: EL PESCADOR by Franz Grossauer

8. EL PESCADOR – Franz Grossauer – Graz

el-Gaucho-Erfinder Franz Grossauer hat von Graz aus ein erfolgreiches Gastro-Familienimperium aufgebaut – Glöckl Bräu, Restaurant Schlossberg, Gösser Bräu, Café Grossauer, vier el Gauchos. Und seit Oktober 2016 gehört als jüngstes Konzept das Fischrestaurant El Pescadorin Graz. Das weltoffene Lebensgefühl eines Hafenlokals soll das mediterrane Pendant zum Steaklokal el gaucho widerspiegelt und bietet maritime Kreationen von mediterran bis asiatisch.
www.elpescador.at

Die spannendsten Neueröffnungen 2016: Sticky Fingers by Anton Schmaus

9. Sticky Fingers – Anton Schmaus – Regensburg

Schmaus macht sich die Finger klebrig. In Regensburg eröffnete Anton Schmaus im Oktober 2016 mit dem Sticky Fingers nach dem Storstad sein zweites Restaurant – das Kontrastprogramm zu seinem Sternerestaurant und will damit eine echte und authentische Rebellion starten. Lässiges Kneipen-Feeling kombiniert mit gutem Essen, das im Family-Style serviert wird. Gegessen wird mit Stäbchen. Das Interior: Darüber hält sich Anton Schmaus gerne bedeckt unter dem Motto „In ist, wer drin ist“, veröffentlicht er selbst keine Fotos der Restaurants und will so einen neuen Kulinarik-Hotspot schaffen. Sticky Fingers dominieren dunkle Farben wie grüner Samt und schwarzen Wände – so viel sei verraten.
www.facebook.com/StickyFingersRegensburg

Die spannendsten Neueröffnungen 2016: Gebrüder Winkler im Auwirt

10. Gebrüder Winkler im Auwirt – Markus und Christian Winkler – Aurach bei Kitzbühel

Das Comeback der Winklers. Schneller als erwartet, haben die Gebrüder Winkler nach dem plötzlichen Aus beim Restaurant Neuwirt Anfang Dezember 2016 im Auwirt in Aurach bei Kitzbühel eröffnet. Im Sommer diesen Jahres waren Markus und Christian Winkler noch etwas geknickt, da sie sich laut ihren Aussagen aufgrund vertraglicher Unstimmigkeiten gezwungen sahen, das Angestelltenverhältnis mit Umsatzbeteiligung im traditionsreichen Kitzbühler Restaurant Neuwirt zu kündigen. Da werden die Gault-Millau-Hauben für das Dreamteam Christian Winkler als Küchenchef und Markus im Service sicher nicht lange auf sich warten lassen.
http://auwirt-gebrueder-winkler.at

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…