Dominique Ansel goes wild

Dieses Dessert hat New York noch nicht erlebt! Was sich der Cronut-Erfinder jetzt einfallen hat lassen, glaubt man kaum!
Oktober 20, 2016 | Fotos: Dominique Ansel Kitchen, Evan Sung

Grenzenlose Möglichkeiten

Erinnert euch an den opulenten Spaß eines koreanischen Barbecues vor mit all seinen Aromen, Farben, kleinen Schalen mit allerlei Goodies drin und das leise Brutzeln des marinierten Steaks auf der Grillplatte. Und nun stellt euch vor, das gibt es nicht als Dinner sondern als Dessert.
Nämlich genau das passiert gerade in New York und zwar als neuestes Brainchild von Dominique Ansel, besser bekannt als der Cronator. Der nebenbei auch noch verantwortlich für den Cookie Shot, the frozen s’smore, dem Magic Soufflé und die Waffle Afagato verantwortlich ist. Und nun eröffnet er sein neuestes wildestes Süßerlebnis: das Projekt U.P. Die Buchstaben stehen dabei für Unlimited Possibilities, übersetzt: Unbegrenzte Möglichkeiten.
Der heiße Ritt geht los im obersten Stockwerk der Dominique Ansel Kitchen im West Village und startet mit dem 9. November: Hier wird das U.P das DDQ, das Dominique’s Dessert Barbecue stattfinden. Eine interaktive Kochsession, die inspiriert ist durch BBQs, Fondues, Raclette, Yakiniko und Co.

Was kann ein BBQ als Dessert?

Der Spaß im DDQ beginnt mit süßen Banchan, wie etwa Concorde-Trauben-Gelee mit confierter und getrockneter Traubenhaut in hawaiianischen Li Hing Mii Pulver, Tempure-Austernpilze mariniert in Jasmintee mit Haselnusspraline oder auch Mandeln mit Bambushonig, Meeressalz und Lavendel.
Der Hauptgang, na klar, der kommt gegrillt auf den Tisch. Und klar: ist süß. Wie etwa die Pistazien-Financiers mit geschmolzenem Mozzarella und Orangenöl, in Bier eingelegte Pfirsiche mit Zitronenthymian und Karamell-Rum-Bananen mit Passionsfrucht. 
Anstatt dem obligatorischen Brot kommt ein warmer Castella-Kuchen, ein japanischer Schwammkuchen mit brauner Außenhaut und gelben Inneren und angeblich eine Ikone im Land der aufgehenden Sonne, auf den Tisch. Statt der Butter stippt man den Kuchen in Ansels Sweet-Corn-Hot-Chocolate.
Der Run auf die Karten hat bereits begonnen und man darf annehmen, dass Ansel sich mit dem DDQ wieder einen weiteren Hype geschaffen hat!
Wer Lust, Hunger und ein Ticket nach New York hat, der klickt sich hier rein!

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen