Ein Zeichen für Pressefreiheit

Ein Kölner Imbiss setzte einen „Erdogan-Burger – natürlich mit Ziegenkäse“ auf die Karte. Nach massiven Drohungen musste das Lokal schließen.
Mai 11, 2016 | Fotos: photo story/Shutterstock.com

Burger_Newsmeldung_NEU 
Sind Männer, deren Namen mit „J“ beginnen, in Deutschland besonders rebellisch oder ist das bloßer Zufall? Nach Jan Böhmermann und seinem berühmten Schmähgedicht, ist nun jedenfalls auch der Betreiber des Kölner Burger-Ladens Urban Burgery, Jörg Tiemann, ins Visier von Leuten geraten, die satirische Anspielungen auf den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan nicht gar so lustig finden.
Tiemann entwickelte nämlich eine provokante Rezeptidee: Er offerierte in Anlehnung an das Böhmermann-Gedicht einen „Erdogan-Burger – natürlich mit Ziegenkäse“ und löste damit einen regelrechten Shitstorm in den Sozialen Medien aus. Die verbalen Anfeindungen gingen sogar in reale Drohungen über: Laut einem Facebook-Eintrag der Urban Burgery sollen Erdogan-Anhänger dazu aufgerufen haben, dem Imbiss einen „Besuch“ abzustatten.
Tiemann wollte mit seinem Burger nicht nur ein Zeichen für Satirefreiheit setzen sondern auch gegen die umstrittenen Haftstrafen regierungskritischer Journalisten in der Türkei protestieren. Der „Erdogan-Burger“ kam bei den Gästen jedenfalls so gut an, dass Tiemann sein Lokal am 1. Mai schließen musste, da alle Burger verkauft waren.
Eine Woche später musste der Betreiber der Urban Burgery das Lokal nach den massiven Drohungen gegen ihn und seine Mitarbeiter generell schließen, da er die Sicherheit seines Teams nicht mehr garantieren konnte.
Tiemann gibt sich jedenfalls kämpferisch und kündigte an, sein Lokal noch diese Woche wiederzueröffnen.

www.urban-burgery.de

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…