Gastro fordert Heizpilzerlaubnis für den Winter

In Deutschland und Österreich sind nun lautstarke Debatten um den Einsatz der wärmenden Fungi entbrannt. Man verlangt nach einer einheitlichen und schnellen Lösung.
September 11, 2020 | Fotos: Shutterstock, beigestellt

Außengastronomie bleibt auch im Winter gestattet. Das hilft jedoch wenig, wenn die Gäste nicht kommen, weil es zu kalt ist. Heizpilze, in Österreich auch Heizschwammerln genannt, könnten da Abhilfe schaffen.

Außengastronomie bleibt auch im Winter gestattet. Das hilft jedoch wenig, wenn die Gäste nicht kommen, weil es zu kalt ist. Heizpilze, in Österreich auch Heizschwammerln genannt, könnten da Abhilfe schaffen.

heizpilz-winter-corona
Heizpilze: Retter in der Not oder Sargnagel?

Das Problem ist bloß, dass sie seit jeher als äußerst klimaschädlich gelten. Die Debatte um die Heizpilze wird also auch im Namen des Klimaschutzes geführt. Bereits 2009 veröffentlichte das Deutsche Umweltbundesamt ein Papier, in dem Heizpilze behandelt werden. Dort heißt es: „Jeder Mensch, der seinen persönlichen Anteil an der Verantwortung gegenüber dem Klima und damit auch gegenüber nachfolgenden Generationen wahrzunehmen bereit ist, sollte eine derartige Energieverschwendung vermeiden.“

Tausende Arbeitsplätze betroffen

Vertreter der Wirtschaft hingegen sehen die Tausenden Arbeitsplätze, die durch den Einsatz der Heizpilze gesichert werden könnten. „Jeder, der die Öffnung der Schanigärten und Heizschwammerln verhindern möchte, ist ein Jobvernichter“, so etwa Kurt Egger, Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbunds.

Auch in Deutschland nehmen die Forderungen nach einer Erlaubnis für den Winter zu. In Hamburg fordert man einheitliche Regelungen für alle Bezirke. In Stuttgart fehlt nur noch eine einfache Mehrheit im Gemeinderat. Auch in Bayern denkt man über eine zeitweise Lockerung des Verbotes nach. „Es geht darum, den Sommer so weit wie möglich zu verlängern“, so Christian Schottenhamel von Dehoga Bayern. Im Stadtrat ist man aber noch zu keiner Einigung gelangt.

704x396-2
Draußen beieinander sitzen. im Winter ist das durch die Kälte oftmals ungemütlich. Heizpilze könnten helfen.

Clash der Krisen – Klima oder Corona?

Eine Erlaubnis für Heizpilze scheint aber fast unumgänglich. Zu schwer wären die Einbußen, die die Gastrobranche hinnehmen müsste. Außerdem mangelt es an brauchbaren Alternativen.

Dass Debatten geführt werden, ist aber genauso wichtig. Immerhin sind die Heizpilze ein Thema, dass genau in der Schnittstelle zwischen Corona- und Klimakrise ansetzt. Da ist es mit Sicherheit nicht einfach, eine Entscheidung zu treffen. Schon gar nicht eine, die alle Beteiligten zufriedenstellt.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…