God List

9 der überraschendsten Restaurantschließungen 2016

Wer hätte das gedacht? Diese 9 nationalen und internationalen Top-Restaurants schlossen 2016 unerwartet ihre Pforten. Wer alles dabei ist – Check it out!

Fotos: Werner Krug, Monika Reiter, Wolfgang Hummer, Susanne Baad, Résidence, Ralf Schultheiß, Jacques Gavard, beigestellt

9 der überraschendsten Restaurantschließungen 2016 ROLLING PIN
Der Sternekoch, Künstler und Musiker Kolja Kleeberg musste sein Restaurant Vau in Berlin-Mitte – übrigens das dienstälteste Sterne-Restaurant Berlins – 2016 schließen. Bereits im Juni diesen Jahres hatte Kleeberg für die Betriebsgesellschaft des Restaurants Insolvenz angemeldet. Kleeberg hat das Vau seit 20 Jahren als Küchenchef und seit über zehn Jahren als Eigentümer geführt. Mit dem Michelin-Stern wurde das Vau bereits wenige Monate nach Eröffnung ausgezeichnet und man hielt ihn bis zuletzt.
9 der überraschendsten Restaurantschließungen 2016 ROLLING PIN
Wie gewonnen, so zerronnen im Restaurant Taian Table: In Shanghai zeichnete der Guide Michelin 26 Restaurants mit Sternen aus. Einen Tag nach der Bekanntgabe musste das Taian Table seinen Stern allerdings schon wieder abgeben und sogar schließen. Der Grund dafür? Dem Restaurant fehlten wichtige Unternehmens- und Gastronomielizenzen. Außerdem sollen sich laut Medien Nachbarn über die Lautstärke und Küchendämpfe beschwert haben.
9 der überraschendsten Restaurantschließungen 2016 ROLLING PIN
Mit 30. Dezember 2016 geht im deutschen Essen-Kettwig eine Ära zu Ende: Das Hotel und Restaurant Résidence schließt seine Pforten, da sich Patron Berthold Bühler in den Ruhestand verabschiedet. Auf seit Jahren unverändert hohem Niveau von zwei Michelin-Sternen und 16 Gault-Millau-Punkten verwöhnten Küchenchef Eric Werner und Patron Berthold Bühler ihre Gäste mit leichter, kreativer Küche. Nach der Schließung plant Werner, sich selbständig zumachen.
9 der überraschendsten Restaurantschließungen 2016 ROLLING PIN
2016 machte das Gourmetrestaurant Hanner von Spitzenkoch Heinz Hanner im niederösterreichischen Mayerling nach mehr als drei Jahrzehnten dicht. Das an das Kult-Restaurant angeschlossene Seminarhotel war ein beliebter Tagungsort für die nahegelegene Wiener Wirtschaft, 3-Hauben-Koch Hanner selbst gilt als einer der kreativsten und avantgardistischsten Köche im österreichischen Food-Zirkus. Klagen über schwindende Gästezahlen gab es aber bereits seit Jahren.
9 der überraschendsten Restaurantschließungen 2016 ROLLING PIN
Bereits im ersten Quartal 2016 verkündete Alexandro Pape das Aus seines 2-Sterne-Restaurants Fährhaus im 5-Sterne-Superior-Luxuhotel Fährhaus auf Sylt. Seit 2001 ist der heute 42-Jährige hier als Küchenchef und gastronomischer Gastgeber tätig gewesen. Dem Hotel Fährhaus sowie der Insel blieb Pape aber erhalten: zum einen als kulinarischer Ratgeber des Hotels, zum anderen eröffnete der Spitzenkoch gemeinsam mit dem Fährhaus-Sous Chef eine „Bier- und Brot-Stube“ in Keitum auf Sylt.
9 der überraschendsten Restaurantschließungen 2016 ROLLING PIN
Tausendsassa Tim Raue zeichnete 2016 zwar für einige Openings und neue Konzepte verantwortlich, musste sich aber auch von einer Lokalität trennen: Der 2-Sterne-Koch schloss im April diesen Jahres sein Pop-up-Restaurant „Studio Tim Raue“ am Gelände des Start-up-Campus „Factory“ in Berlin-Mitte. Es mangelte nicht am Erfolg des Lokals, erklärte Raue, sondern das Campus-Konzept werde umstrukturiert. Aus dem „Studio Tim Raue“ soll die konventionellere „Factory Kitchen“ mit einem Frühstücks-, Mittags- und Abendangebot werden.
9 der überraschendsten Restaurantschließungen 2016 ROLLING PIN
Am Tag der Veröffentlichung des neuen Guide Michelins für Deutschland 2017 war wieder eine Bombe in der Spitzengastronomie geplatzt: Ein Stern weniger für Berlin. Mit Ende 2016 schließt nämlich der französische Sternekoch Pierre Gagnaire seinen Gourmettempel im Luxushotel Waldorf Astoria. Das Les Solistes by Pierre Gagnaire hatte er Anfang 2013 eröffnet.
9 der überraschendsten Restaurantschließungen 2016 ROLLING PIN
Schwerer Schlag in die Magengrube für alle Fans von Kobe Desramault: Mit Dezember 2016 schließt er sein Sterne-Restaurant In de Wulf im belgischen Dranouter. Die Auszeit braucht der Chefkoch und Eigentümer des In de Wulf, um zu reflektieren. Man muss auch nach der Schließung nicht ganz auf seine Kochkünste verzichten, denn seine beiden anderen Restaurants, das Bistro De Vitrine und der Sandwich Shop De Superette – beide in Ghent – bleiben nach wie vor geöffnet.
9 der überraschendsten Restaurantschließungen 2016 ROLLING PIN
Unglaublich, aber wahr: Silvester 2016 wird der Vorhang fürs noma nach 12 Jahren fallen. Mehrfach als bestes Restaurant der Welt ausgezeichnet, gilt der Kulinariktempel in Kopenhagen als eines der international einflussreichsten Restaurants. Aber keine Sorge. Ganz in der Nähe des noma, im Kopenhagener Stadtteil Christiania, hat Chef René Redzepi eine neue Location gefunden, wo er 2017 seine top-moderne Stadtfarm eröffnen will.
14.11.2015