God List

Die irrsten Wünsche von Hotelgästen

Manche Bitten können erfüllt werden, andere zwingen selbst den besten Concierge in die Knie.

Fotos: Shutterstock

Alles für die Katz

Schon der legendäre Künstler Salvador Dalí war als Hotelgast eine regelrechte Plage. So hielt er das Personal im Pariser Luxushotel Hôtel Le Meurice mehrere Wochen lang mit einem besonderen Anliegen auf Trab. Um seinen zahmen Ozelot zu füttern, mussten sich die Pagen im nächsten Park auf die Jagd nach Fliegen und Käfern machen, die sie schließlich im Hotelzimmer wieder freilassen sollten – als Futter versteht sich. 

Meerblick

Manche Wünsche können auch vom kreativsten und motiviertesten Personal einfach nicht erfüllt werden. In einem Berliner Luxushotel bestand ein Gast darauf, die Suite mit Meerblick zu bekommen. In Barcelona wollte ein Gast das Zimmer mit Blick auf die Alhambra buchen – auch schwierig, da die Alhambra in Granada steht.

Königin Cleopatra

Einmal wie die ägyptische König Cleopatra zu baden, das wäre schon etwas. Darum bestellte eine Dame in Prag beim Concierge ihres Vertrauens 60 Liter Milch, um ihr royales Bad nehmen zu können. Abgelehnt wurde hingegen der Wunsch die Toilette mit Mineralwasser zu befüllen.

Völlig Blau

Allergien gibt es ja allerhand. Von einer Blau-Allergie hatten die Pagen aus einem Hotel in Rom aber auch noch nichts gehört. Dort wollte ein Gast mit besagter Allergie, sämtliche blauen Details wie Vorhänge, Kugelschreiber, Bettwäsche oder Teppiche aus einem Zimmer entfernt wissen. Dem kam das Team natürlich gerne nach – auch der Bestellung von 850 Kleiderbügeln aufs Zimmer.

Fussballmannschaft im Doppelzimmer

Ein Basketballteam wäre ja noch in Ordnung gewesen. Die Frage, ob man ein Doppelzimmer auch mit elf Leuten beziehen kann, wurde vom Hoteldirektor freundlich aber bestimmt verneint. Dafür erledigte ein Concierge die Mathematik-Hausübung für den Sohn einer völlig verzweifelten Mutter.

Jedem das Seine

In Sachen Essensbestellung aufs Zimmer erlebten so manche Concierges dubiose Wünsche. Ob fünf Kilogramm Chicken Wings, Coca-Cola für den Hund oder 15 Salatgurken – diese Wünsche konnten erfüllt werden. Die Krokodilsuppe wurde allerdings aus Artenschutzgründen nicht serviert. 

Schönheitsschlaf

Wir Menschen brauchen unseren Schlaf. Für diese so wichtigen und erholsamen Stunden, entwickeln viele ihre Macken, ohne die es einfach nicht mehr funktioniert. So beauftragte ein Gast den Concierge, ihm eine Ziegenglocke aufs Zimmer zu bringen, da er die zum Schlafen braucht. Ein anderer Gast wollte jede Nacht zwischen 23 und 7 Uhr stündlich ein frisches Glas Wasser ans Bett gebracht bekommen.

 

 

08.02.2015