God List

Schritte raus aus dem Burn-out-Strudel!

Höher, schneller, weiter! Das kann jeden in ein mittleres Dienstmonster verwandeln. Kurz: Burn-out. So ziehst du die Notbremse!

Fotos: Shutterstock

Lerne deine Grenzen kennen

Ehrgeiz im Job hin oder her. Aber ganz ehrlich, irgendwann wird es Zeit, seine eigenen Grenzen zu erkennen und nicht immer darüber hinaus zu gehen. Oder wie der Rockstar unter den Sommeliers Justin Leone formulieren würde: „Ich stand schon genau an diesem Punkt: Jedem zu zeigen, dass ich nach einem 17-Stunden-Tag noch superfit bin, dass ich den Keller alleine aufbauen kann, dass ich drei neue Paletten Wein organisieren kann, ein neues Programm erstellen, dass ich irgendwo noch Platz finde für ein Interview, einen Artikel fertig schreibe und ganz nebenbei noch einen Lehrplan für die Weinschule aufstelle. Ich hätte mir beinahe meinen Arm gebrochen, so doll habe ich selbst meine Schulter geklopft für mein Engagement.“ Seine Lehre daraus: Du überschreitest damit nicht nur deine Grenzen, sondern auch die deiner Kollegen. Deshalb:

Teamwork vs. Burn-out

Ohne dein Team kannst du keinen Blumentopf gewinnen. Deshalb musst du deinem Team als positives Beispiel vorangehen und ihnen zeigen, dass niemand unersetzbar ist. Auch du nicht. Und das musst du auch den Gästen gegenüber deutlich machen,  indem du dein Team präsentierst und ihm damit ein Gesicht und die entsprechende Personality gibst. Das wird sich beim Gast bezahlt machen und dir die Möglichkeit geben, dich frei zu spielen. Denn was nützt es, wenn du später zurückschaust und merkst, was du alles verpasst hast: wie deine Kinder aufgewachsen sind, wie dein bester Freund geheiratet hat – und, und, und.

Lass deinen Körper mitreden

14 Stunden auf den Beinen – im Service oder in der Küche Dauerzustand. Klar, dass da der Rücken ächzt und die Knie schmerzen. Ignorieren oder Pillen schlucken ist da sicher keine Lösung. Deshalb höre auch mal auf deinen Körper, denn du willst doch nicht mit 60 komplett am Zahnfleisch kriechen. Deshalb tue ihm auch im stressigen Alltag mal was gutes, kleine Entspannungsübungen können da Wunder wirken.

Schutzschild gegen Stress

Auch wer an der Mixstation steht, ist unter Dauerstrom. Die New Yorker Pilates-Lehrerin Marcia Polas hat gemeinsam mit Rutte Distillateurs ein Pilot-Programm für Barkeeper entwickelt, um dem Raubbau gegenüber dem Körper entgegenzuwirken. Sie gibt ihnen Methoden an die Hand geben, um sich schnell von der Schicht zu erholen.

06.01.2016