Guide Michelin New York

Altbewährtes und Sensationelles: Vor der offiziellen Veröffentlichung sind die Ergebnisse des Guide Michelin 2017 für New York durchgesickert.
November 16, 2016 | Fotos: Guide Michelin, Gentl & Hyers

michelinNewYork

Der Guide Michelin New York wurde mit so großer Spannung erwartet, dass die Ergebnisse der Ausgabe für 2017 bereits vor dem offiziellen Bekanntgabe-Termin – Donnerstag, 17. November – dank dem Gastroportal Eater New York an die Öffentlichkeit gedrungen sind.

Die große Sensation gleich vorweg: Das im Sommer 2016 im trendigen New Yorker Stadtteil Williamsburg neu eröffnete Restaurant Aska, das unter der Ägide des schwedischen Küchenchefs Fredrik Berselius steht, fuhr sogleich zwei Sterne im Guide Michelin ein. Erst vor zwei Jahren schloss Berselius ein gleichnamiges Restaurant in New York aus Platzgründen, für das er mit einem Stern belohnt worden war.

Um diese Auszeichnung in der richtigen Relation zu sehen: Der Guide Michelin vergibt in der Regel neuen Restaurants einen Stern. Das letzte Restaurant in New York, das auf Anhieb zwei Sterne erhielt, war Ronny Emborgs Atera.

2017 ist jedenfalls ein gutes Jahr für in New York tätige Küchenchefs und Gastronomen aus Skandinavien: Auch noma-Eigentümer Claus Meyer wurde für sein in diesem Jahr eröffnetes Grand-Central-Fine-Dining-Restaurant Agern mit einem Stern ausgezeichnet.

Weitere Neueinsteiger mit einem Stern sind unter anderem Mario Batali’s La Sirena, John Frazer’s Nix oder das Sushi Inoue in Harlem.

Guide Michelin bewertete für 2017 77 Restaurants in New York, wovon die große Mehrheit in Manhattan angesiedelt ist. 13 Lokalitäten schafften es zum ersten Mal in die Liste, sechs Restaurants sind nach wie vor New Yorks Spitzenreiter mit drei Sternen wie Eric Ripert’s Le Bernardin oder Daniel Humm’s Eleven Madison Park.

Überraschenderweise wurde das zwölf Jahre alte Restaurant Per Se von Thomas Keller erneut mit drei Sternen ausgezeichnet – trotz massiver negativer Kritik in den letzten Monaten.

Eine handvoll Restaurants fielen aus dem Ranking raus, wie das The Spotted Pig in Greenwich Village. Mitbegründer Ken Friedman ist zwar über die Entscheidung des Restaurant-Guides enttäuscht, aber sieht die Situation auch als Herausforderung: „Unser Ziel ist es, unseren Stern wieder zurückzuerobern!“

Die Liste der Sterne-Restaurants in New York

Drei Sterne

  • Chef’s Table at Brooklyn Fare
  • Eleven Madison Park
  • Jean-Georges
  • Per Se
  • Masa
  • Le Bernardin

Zwei Sterne

  • Aquavit
  • Aska (neu)
  • atera
  • Blanca
  • Daniel
  • Jungsik
  • Ko
  • Marea
  • The Modern
  • Soto

Ein Stern

  • Agern (neu)
  • Ai Fiori
  • Aldea
  • Andanada
  • Aureole
  • Babbo
  • Batard
  • Betony
  • Blue Hill
  • The Breslin
  • Cafe Boulud
  • Cafe China
  • Cagen
  • Carbone
  • Casa Enrique
  • Casa Mono
  • Caviar Russe
  • Contra (neu)
  • Delaware & Hudson
  • Del Posto
  • Dovetail
  • Faro (neu)
  • The Finch
  • Gabriel Kreuther
  • Gotham Bar & Grill
  • Gramercy Tavern
  • Gunter Seeger (neu)
  • Hirohisa
  • Jewel Bako
  • Junoon
  • Kajitsu
  • Kanoyama
  • Kyo Ya
  • L’Appart (neu)
  • La Sirena (neu)
  • La Vara
  • Luksus at Torst
  • Meadowsweet
  • Minetta Tavern
  • The Musket Room
  • Nix (neu)
  • The NoMad
  • Peter Luger
  • Piora
  • Public
  • Rebelle
  • The River Cafe
  • Semilla
  • Sushi Ginza Onodera (neu)
  • Sushi Inoue (neu)
  • Sushi of Gari
  • Sushi Yasuda
  • Sushi Zo (neu)
  • Take Root
  • Tempura Matsui
  • Tori Shin
  • Tulsi
  • Uncle Boons
  • Ushiwakamaru
  • Wallse
  • ZZ’s Clam Bar

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…