Guide Michelin Rio de Janeiro & São Paulo 2016

2015 erstmals erschienen, kommt es auch jetzt zu keinem 3-Sterner. Alex Atala bleibt mit zwei Sternen der einzige in Brasilien.
Mai 3, 2016

Großes Land, wenige große Sterne

atala-header
Wer sich bereits einen Flug und Tickets für die Sommer-Olympiade erstanden hat, kann jetzt auch gleich in den passenden Restaurants reservieren. Die Grundlage: Der gerade eben erschienene Guide Michelin 2016 für Rio de Janeiro und São Paulo.
Große Veränderungen zu der im letzten Jahr erstmals erschienenen Ausgabe gibt es aber nicht. Unangefochten auf Platz 1 ist Alex Atala und sein D.O.M, das gleich mit zwei Sternen einstieg und diese auch heuer halten konnte.
Es gibt aber vier neue Ein-Sterne-Restaurants, eines davon das Eleven Rio, das von Joachim Körper und Paulo Leite patronisiert wird. Die anderen drei befinden sich in São Paulo, es handelt sich dabei um das brasilianische Restaurant Esquina Mocotó, das Kan Suke, ein japanisches Restaurant in einer Shopping Mall und das Tête á Tête, einem Restaurant das sich auch Ultraregionalität spezialisiert hat und kaum ein Jahr geöffnet hat.
In dem Guide sind auch Michelin’s Bib Gourmand vertreten und daher werden insgesamt 160 Restaurants (und 44 Hotels) in den beiden Städten bewertet.
atala-02-header

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen