Jacqueline Pfeiffer geht ins Burgenland

Die einstige 3-Haubenköchin Jacqueline Pfeiffer wechselt von Wien nach Eisenstadt und kocht jetzt im Henrici.
November 25, 2016 | Fotos: ORF / Interspot

Jacqueline Pfeiffer

Jetzt ist es offiziell: Eine der talentiertesten Köchinnen des Landes wird zukünftig im Burgenland die Szene aufwirbeln. Wie der Kurier online berichtet, wird die einstige 3-Haubenköchin Jacqueline Pfeiffer ab Dezember dem Henrici in Eisenstadt ihren Stempel aufdrücken. Im September verabschiedete sie sich aus dem Vestibül in Wien. Jetzt hat sie also eine neue Wirkungsstätte gefunden.

Kochen werde sie dort allerdings nicht, sondern vielmehr als Ideengeberin fungieren: „Die ganze Kombination hat einen großen Reiz und besonderen Charme für mich. Es handelt sich hier um kein alltägliches Projekt. Ich will mich persönlich weiterentwickeln, mit einem Fuß heraus aus der Küche hin auch zum Ideengeber. Gerade ohne den tagtäglichen Druck und einer freien Sicht von oben, bekommt man einen neuen, ganzheitlicheren Blickwinkel. Mit diesem, mit vielen persönlichen Gesprächen und meiner Erfahrung wollen wir die richtigen Schritte in die Wege leiten und uns mit dem Henrici konsequent weiterentwickeln.“

Ziel ist jetzt eine neue Linie, mit Inspirationen aus dem Seewinkel und seiner typisch pannonischen Note. Henrici-Chefkoch Gabor Grof freut sich über diese Verstärkung. Bereits jetzt wird gemeinsam mit Grof, der zuletzt im Gourmet-Hotel Bären im schweizerischen Langenthal kochte, an einem neuen Konzept gearbeitet.

www.henrici.at

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…