James Beard Award für Glocker

Der Österreicher gewinnt den James Beard Award in der Kategorie „Best New Restaurant“.
November 13, 2015

phpEXv8kH

06.05.2015 Es war schon eine großartige Leistung, als einziger Österreicher für den amerikanischen James Beard Award nominiert zu werden. Doch Markus Glockers Erfolg blieb konstant: Der gebürtige Mühlviertler holte sich auf der jährlichen James Beard Foundation Gala am 4. Mai den gleichnamigen Award in der Kategorie „Best New Restaurant“ für sein Restaurant Båtard nach hause. Das von Drew Nieporents geführte Lokal, in dem Glocker seit 2014 als Küchenchef moderne europäische Küche serviert, hat sich in New York bereits zu einer renommierten Institution entwickelt.

Klassische Geschmacksrichtungen in einer modernen Verarbeitung, die in eine gehobenen, aber nicht überladenen Küche münden – so kann man Glockers Geheimnis beschreiben. Sein Erfolgsrezept geht auf, seine mit Leidenschaft und Präzision zubereiteten Kreationen sind wahre Highlights. Blockers erfolgsbringende Technik überrascht allerdings nicht, wenn man sich seine bisherige Küchenerfahrung ansieht: So kochte er bereits bei Heinz Reitbauer in Wien, arbeitete für Charlie Trotter in Chicago und auch für Gordon Ramsay in London und New York.

batardtribeca.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…