JUNGE WILDE: Frederik Jud ist erster Finalist

Der 29-jährige Schweizer löste bei der Vorrundenentscheidung im Schloss Fuschl das erste Finalticket.
November 13, 2015

Frederik Jud

26. Januar 2015 2.325 Köche unter 30 Jahren haben sich beworben, neun haben es in die Vorrunden geschafft. Seit heute ist Frederik Jud, 29-Jähriger Sous Chef aus dem Restaurant Santé in Lachen (CH) dem begehrtesten Titel der jungen europäischen Kochelite ein Stück näher. Der gebürtige Schweizer gab im Schloss Fuschl in Salzburg bei der ersten von drei Vorrundenentscheidungen alles und setzte sich mit seinem Menü mit über 50 Punkten Vorsprung souverän durch. Die beiden Mitstreiter Tony Oehm (Hotel Ritter Durbach, Durbach/Deutschland) und Christoph Brandstätter (Gourmetrestaurant Freller’s, Enns/Österreich) hatten das Nachsehen. Der junge Schweizer zeigte sich in einem ersten Statement überglücklich: „Endlich hat es geklappt!! Ich bin jetzt richtig fürs Finale motiviert!“

Rudi Obauer mit Frederik Jud

Die Begründung der Starjury* im Wortlaut:

„Das Dessert war ausschlaggebend! Cremig fruchtig, net verschnörkelt! Würde ich auch auf die Speisekarte geben!“, Rudi Obauer

„Geschmacklich super! Das Dessert war herausragend!“, Hubert Wallner

„Geschmacklich der Stärkste!“, Andreas Senn

DER WARENKORB:

Mit diesen tollen Produkten zauberte Frederik Jud sein 3-gängiges Menü: Bavette von Albers, BASIC Textur von herba cuisine, Wiberg Exquisite Assam Langpfeffer, Wiberg Paprika geräuchert, Nespresso Intenso Grand Cru, Trofie Liguri von Barilla, iSi-Technik, Frank’s Kürbiskernöl Gusto, Sous-vide-Garen mit fusion chef by Julabo, Mermaid King Prawns by Servicebund. Neues Special 2015: Jeder Finalist musste zusätzlich ein regionales Produkt aus dem näheren Umkreis (50 km) seines Restaurants verwenden. Frederik entschied sich für Sanddorn.

DIE STARJURY:

Vitus Winkler (Sonnhof) | Rudi Obauer (Restaurant-Hotel Obauer) | Andreas Senn (SennS Restaurant)
Johannes Fuchs (Schloss Fuschl) | Josef Steffner (Mesnerhaus) | Hubert Wallner (Restaurant Saag)
Thomas Walkensteiner (Wiberg) | Lukas Nagl (Restaurant Bootshaus Traunkirchen) | Christian Winkler

php9jsGGZ

DAS SIEGERMENÜ:

„Minestrone“: Kürbis | Chorizo | King Prawns

php4BYzvJ

 

phpdrrDB4

„Cheeseburger“ mit: Bavette | Rucola | Speck | Greyerzer | Tomate | Mais | Kartoffel

phpyg1Hzi

 

phpXGp9Ci

„Sanddorn“: Kaffee | Assam Langpfeffer | Joghurt | Karamell | Sanddorn ®

phpraDk6c

phpB18Jcj

So geht es weiter:

Es braucht noch zwei weitere Vorausscheidungen, bis der große Showdown der JUNGEN WILDEN 2015 endgültig feststeht. Der Sieger wird am 16. März im Zuge der Gastro Premium Night auf Karlheinz Hausers Süllberg in Hamburg gekürt.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…