Keinerlei Hilfe vom Staat: Krazy Kraken ist insolvent

Berufsverbot, Abstandsregeln und keine Unterstützung vom Staat: Wegen der Folgen der Corona-Krise muss die Mook Group für ihr Fine-Dine-Fischrestaurant Krazy Kraken Insolvenz anmelden.
August 11, 2020 | Fotos: Stefano Granata, Mook Group

Nur wenige Monate nach dem Start müssen die Betreiber für das Frankfurter Restaurant Krazy Kraken Insolvenz anmelden, wie das Unternehmen heute auf Facebook bekanntgibt. Die Mook Group hatte das Fine-Dining-Fischrestaurant erst im Oktober des vergangenen Jahres neu eröffnet.

Nur wenige Monate nach dem Start müssen die Betreiber für das Frankfurter Restaurant Krazy Kraken Insolvenz anmelden, wie das Unternehmen heute auf Facebook bekanntgibt. Die Mook Group hatte das Fine-Dining-Fischrestaurant erst im Oktober des vergangenen Jahres neu eröffnet.

Was ist der Grund für die Insolvenz?

„Das mehrmonatige Berufsverbot und die derzeitigen Abstandsregeln haben das Krazy Kraken extrem brutal getroffen“, teilt das Unternehmen mit. Außerdem hätte das Restaurant vom Staat weder Kredite, Soforthilfen noch andere finanzielle Zuwendungen erhalten.

Krazy Kraken, Frankfurt
Krazy Kraken: Für das Fine-Dine-Fischrestaurant musste die Mook Group nun Insolvenz anmelden.

Generell scheint die Wut gegenüber der Politik groß: Während des Lockdowns habe die Stadt Frankfurt Parkplätze in der Umgebung durch Fahrradparkstationen ersetzt – das Krazy Kraken sei aber auf Gäste aus dem Umland angewiesen, „die weder mit der S-Bahn noch dem Fahrrad anreisen werden“.

Weil die kaufmännische Situation sich entsprechend immer weiter verschlechtert, hat die Mook Group nun ein Insolvenzverfahren eingeleitet. Das Lokal soll aber weiterhin geöffnet haben. Wie es danach weitergeht, will die Unternehmensgruppe davon abhängig machen, ob es eine zweite, große Corona-Welle geben wird und inwieweit der Parkplatz-Umbau das Geschäft tatsächlich langfristig beeinträchtigt.

„Erst danach werden wir in Absprache mit unserem Insolvenzverwalter entscheiden, ob es perspektivisch sinnvoll ist, das KRAZY KRAKEN zukünftig weiter von der Mook Group an diesem Standort betreiben zu lassen“, heißt es.

Hier geht’s zum eigentlich geplanten Krazy-Kraken-Konzept

www.krazy-kraken.de

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…