Kuchlmasterei mit neuem Küchenchef

Felix Albiez ist der neue Mann am Herd des Wiener Restaurants. Er folgt auf Gonzalo Luzarraga.
Jänner 8, 2016

Felix Albiez

Bereits nach wenigen Monaten ist es aus mit dem Dolce Vita in der neu gestalteten Kuchlmasterei. Mit der Eröffnung im Herbst wurde Gonzalo Luzarraga als italienischer Küchenvirtuose und Chef am Herd promotet, mit dem neuen Jahr ist das aber auch schon wieder vorbei. Sein Weggang wird mit privaten Gründen nicht genauer erklärt.

Doch die Küche bleibt nicht kalt, denn mit Felix Albiez wurde ein fähiger Mann für die Nachfolge erkoren. In seiner letzten Position im Wiener Gesund-ist-besser-Szenelokal Loca war Albiez bereits Küchenchef und hat zuvor unter österreichischen Kochgrößen wie Joachim Gradwohl, Silvio Nickol und Konstantin Filippou sein Können perfektioniert. Dementsprechend wird sich die Küchenlinie auch nach den Vorlieben des neuen Küchenchefs ändern. Dieser bezeichnet sich selbst nämlich als Vertreter der klassisch französischen Küche, die er allerdings in Einklang mit traditionellen österreichischen Gerichten und Produkten bringen möchte. Unverändert an der Gästefront bleibt Patrick Hopf als Chefsommelier und Roland Puschner als Restaurantleiter.

www.kuchlmasterei.com

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen