Kursänderung im elBulli

Die Türen sind endgültig geschlossen: Ferran Adrià wechselt vom Herd zur Privatstiftung.
November 13, 2015

phpm18HSG Am 30.Juli 2011 hat der spanische "Molekular-Papst" Ferran Adrià zum letzten Mal im wohl berühmtesten Spitzenlokal seine Kochkunst zum Besten gegeben. Insgesamt 50 Gäste nahmen zum Abschluss Platz an den Tischen in dem fünfmal zum weltbesten Restaurant gekürten Tempel an der Costa Brava, nördlich von Barcelona.

Das bekannte Spitzenlokal verwandelt sich fortan in die „elBulli Foundation”. Die umgebaute Restaurant-und Parkanlage wird zudem kein Lokal mehr beherbergen. Mit dem Motto, „Freedom to create“ schlägt Ferran Adrià einen neue Kurs ein, in der Kreativität und innovative Ideen herzlich willkommen sind. Auch auf den ökologischen Gedanken wurde hier vom spanischen Kochkünstler in der Umsetzung des Gebäudes Rücksicht genommen: Die baulichen Konzepte wurden vom renommierten spanischen Architekten Enric Ruiz Geli, der für seine „Grüne Architektur“ bekannt ist, entworfen.

www.bullifoundation.org

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…