Messezentrum Erfurt

Olympiade der Köche.
November 13, 2015

Köche aus aller Welt versammeln sich auf der Jährlichen Weißen Zunft Das Gipfeltreffen der „Weißen Zunft“ findet heuer wieder im Rahmen der Gastronomiefachmesse „inoga“ vom 17. bis 20. Oktober 2004 in Erfurt statt. Im Blickpunkt stehen neue Entwicklungen für Gastronomie und Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung und Catering. Thema Nr. 1 ist wie vor vier Jahren an gleicher Stelle der olympische Wettkampf.

Schon vor Beginn kann die 21. Internationale Kochkunstausstellung – die Olympiade der Köche – auf einen neuen Rekord verweisen: In der 104-jährigen Geschichte des Wettkampfes hat sie diesmal das stärkste Teilnehmerfeld seit ihrem Bestehen aufzuweisen. Zum Auftakt am 16. Oktober 2004 marschieren 1100 Köche und ihre Teams aus 32 Ländern aller Kontinente zum „Einmarsch der Nationen“ in die Arena ein. In punkto internationaler Besetzung und kulinarischer Vielfalt überhaupt ist die Olympiade der Köche für die Weiße Zunft und natürlich für Gourmets und Freunde guter Küche in aller Welt ein besonderes Sahnehäubchen.Nicht nur der Wettkampfgedanke spornt alle Beteiligten an. Die hohe Schule des Kochens lebt von Phantasie, Ideen und nicht zuletzt von Gaumenfreuden. Dafür bietet die IKA/Olympiade der Köche ein ideales Forum. Die Besucher erleben die kulinarische Olympiade quasi hautnah: Gekocht wird in verglasten Räumen. Die Messehallen eins und zwei werden zu gläsernen Küchen umgebaut, so dass alle – Besucher wie Köche – auf ihre Kosten kommen.

IM ZEICHEN DER JUGEND

Neben den National- und Regionalteams suchen die Länderauswahl der Jugend sowie Patissiers und Experten für Gemeinschaftsverpflegung ihre Besten. Die Jugend trumpft regelmäßig als Trendsetter auf. In den Mannschaften stehen jeweils vier Teilnehmer und ein Betreuer. Das Team mit der höchsten Punktezahl in den drei Wettbewerben erhält den Titel „Olympiasieger der Jugendnationalmannschaften IKA 2004“. Gefordert sind Leistungen in der warmen Küche und kalten Plattenschau sowie im Kochstudio. Beispielsweise werden die Jugendnationalmannschaften 110 Portionen eines Tellergerichts mit einem maximalen Materialaufwand von drei Euro je Portion kochen. Alle Mannschaftsmitglieder, die am Wettbewerb „Warme Küche“ teilgenommen haben, treten im Kochstudio an. Zu Beginn des Wettbewerbs werden die Kandidaten für die einzelnen Arbeiten ausgelost. Jedem Kandidaten stehen 30 Minuten zur Verfügung. Die Aufgabe besteht darin, ein Menü für zwei Personen zu kochen.

Information:

MESSE ERFURT AG
Gothaer Straße 34
D-99094 Erfurt
Tel.: +49 (0)361-400-0
Fax: +49 (0)361-400-1111
E-Mail: info@messe-erfurt.de
www.messe-erfurt.de

BESUCHEN SIE DEN ROLLING PIN STAND:
HALLE 2, STAND 2-115

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…