Neuer Besitzer für Hotel InterContinental Wien

Michael Tojner WertInvest-Gruppe will das Hotel InterContinental nach der Übernahme umfassend modernisieren.
November 13, 2015

phpaSmtK523.03.2012 Die Umwälzungen in der Wiener Hotelszene gehen munter weiter. Nach der Übernahme des noblen Bristol durch Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler und des nicht minder noblen „Imperial“ durch Starwood bekommt nun auch das Grosshotel InterContinental neue Eigentümer.

Finanzinvestor Michael Tojner habe seinen Hotel-Deal bereits bei der Bundeswettbewerbshörde in Wien angemeldet, berichtet das WirtschaftsBlatt. Gemeinsam mit der IC Hotelbetriebsführungs-GmbH soll Tojners Industriebeteiligungs und -beratungs GmbH (MTI) einen Anteilskauf und Hotelmanagementvertrag abschließen. Zu diesem Zweck werde MTI einen Anteil von 99,986 Prozent an der Danube Hotel-Betriebsgesellschaft m.b.H., die das InterContinental über einen Hotelmanagementvertrag führt, erwerben.

Die Hotelbetriebsfirma Danube, die auch mit 25 Prozent an der Wiener Kongresszentrum Hofburg Betriebsgesellschaft beteiligt ist, schrieb in den vergangenen zwei Jahren Verluste von rund neun Millionen € bei rund 26 Millionen Euro Umsatz. Die InterContinental Hotels Group IHG, zu der auch das Wiener InterContinental gehört, konnte seinen Umsatz im Vorjahr um neun Prozent auf 1,77 Milliarden Dollar steigern.

Quelle: Wirtschaftsblatt

www.vienna.intercontinental.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…