News

3300 neue Zimmer

Motel One expandiert weiter mit Eröffnungen in Barcelona, Paris, Manchester, Glasgow, Zürich und Berlin.

Fotos: Motel One

Außenansicht Motel One Newcastle

Markteintritt in Spanien und Frankreich

2017 wird die Budget-Design-Hotelgruppe Motel One acht neue Häuser mit rund 3300 Zimmern eröffnen. Damit blickt das Unternehmen auf ein Wachstum von derzeit 54 Hotels mit rund 14.500 Zimmern auf insgesamt 81 Hotels mit rund 23.000 Zimmern, zusammen mit bereits vertraglich gesicherten Projekten. Mit der Eröffnung des Motel One Barcelona-Ciutadella steht auch der Markteintritt in Spanien an einem erstklassigen Standort bevor und in Frankreich will Motel One mit einem ersten Haus in Paris Ende 2017 Akzente setzen. In UK baut Motel One seine Präsenz mit einem neuen Haus im Herzen von Manchester und einem Standort im Zentrum von Glasgow weiter aus. Die Motel One Group feierte Mitte 2016 mit dem Motel One Basel ihren Markteintritt in der Schweiz – ein zweites Haus wird 2017 in Zürich folgen. In Berlin entstehen zwei neue Flagships: das Motel One Berlin-Upper West direkt an der Gedächtniskirche und das Motel One Berlin-Alexanderplatz, mit 700 Zimmern dann das größte Hotel der Gruppe. Zudem werden 2017 das Motel One München-Parkstadt Schwabing und das Motel One Freiburg eröffnen.

 

Lounge Motel One Basel

 

Das 2000 gegründete Unternehmen Motel One mit Sitz in München hat sich mit 54 Hotels mit rund 14.440 Zimmern als Budget-Design-Hotelgruppe in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Belgien, Niederlande, Tschechien und der Schweiz positioniert. Mit einer durchschnittlichen Auslastung von 74 Prozent hat die mehrfach ausgezeichnete Hotelgruppe im ersten Halbjahr 2016 einen Umsatz von 171 Millionen Euro erwirtschaftet. In Österreich betreibt Motel One im Joint Venture mit der Verkehrsbüro Group aktuell sechs Hotels, vier Standorte in Wien und zwei in Salzburg.

www.motel-one.com

03.10.2016