News

Alinea: Madrid in den Startlöchern

Das Chicagoer Sternerestaurant gastiert ab Jänner als Pop-up-Event in der spanischen Hauptstadt.

Fotos: NH Hotel Eurobuilding, Lara Kastner

Es ist soweit: Das vom kulinarischen Spitzenteam Grant Achatz und Chefkoch Nick Kokonas geführte 3-Sterne-Restaurant Alinea in Chicago quartiert sich schon bald im NH Hotel Eurobuilding in Madrid ein. In dem Gebäude ist auch Küchenchef David Muñoz in seinem DiverXO tätig. Der Grund für die temporäre Übersiedelung des Alinea sei, so das Team, dass die Geschichte des Restaurants eng mit der modernistischen Cuisine Spaniens verstrickt ist: „Madrid erfüllt für unser Team den Traum, das Alinea so vollständig wie möglich den spanischen Gaumen nahezubringen.” Und diese Zusammenführung betrifft die gesamte Belegschaft des Alinea. Deswegen ist das Restaurant auch während des Madrid-pop-ups vom 12. Jänner bis 6. Februar geschlossen.

Das Event in Madrid ist in zwei Parts unterteilt. Vom 12. bis 16. Jänner erleben Gäste eine Zusammenfügung aus den beiden Restaurants Alinea: Madrid und DiverXO an einem Abend. Im wahrsten Sinne des Wortes. Sie werden mitten in der Menüabfolge von einer Seite des Restaurants zur anderen umsiedeln. Die Menüs selbst werden ein Wechselspiel aus der Cuisine des Alinea und des DiverXO werden, mit Stilen, die entgegengesetzt sind, aber sich auch ergänzen und so „einen einzigartigen Abend mit vielen Überraschungen gestalten”. Von 19. Jänner bis 6. Februar gestaltet dann das Alinea: Madrid alleine den kulinarischen Abend, was soviel bedeutet wie die Küche des Alinea in Chicago mit spanischen Produkten und ein stärkerer Fokus auf modernistische spanische Technik. Damit will das Team „die 2-Sterne-Küche des Restaurants Alinea repräsentieren und gleichzeitig das kulinarische Erbe Spaniens ehren”.

Karten für das Alinea: Madrid sind ab sofort verfügbar – zumindest 40 davon. Weitere 40 werden im Dezember zum Verkauf freigegeben, während man auf die verbleibenden 20 Tickets noch bis Jänner 2016 waren muss.


www.alinearestaurant.com

14.10.2015