News

Alligator in Restaurant

Verrückte Welt: In Florida wurde ein Mann festgenommen, der einen Alligator in ein Schnellrestaurant geworfen hatte.

Angriff mit tödlicher Waffe

Jetzt wird dem 24-Jährigen für diese Tat der Prozess gemacht. Er hatte im Oktober letzten Jahres am Autoschalter eines Wendy-Restaurants gehalten, um ein Getränk zu bestellen. Anschließend warf er den einen Meter großen Alligator durch das Fenster des Schalters und fuhr davon. Die Tier- und Fischschutzbehörde wirft ihm nun einen Angriff mit einer tödlichen Waffe vor.

Am Straßenrand gefunden

Zudem werden dem Mann auch der illegale Besitz und Diebstahl eines Tieres vorgeworfen. Verletzt wurde bei dem Vorfall anscheinend niemand – auch das Tier nicht. Dieses wurde von einem herbeigerufenen Mitarbeiter der Tierschutzbehörde eingefangen und anschließend wieder in die Freiheit entlassen. Identifiziert werden konnte der Autofahrer anhand der Aufnahmen einer Überwachungskamera. Er gestand die Tat und gab an das Tier am Straßenrand gefunden und einfach mitgenommen zu haben. Gegen eine Kaution von umgerechnet 5300 Euro wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

 

 

12.02.2016