News

Althoff-Gruppe trennt sich von Schlosshotel Lerbach

2-Sterne-Koch Nils Henkel steht in Verhandlungen mit dem Management


Knalleffekt bei der Althoff-Gruppe: Die Luxus-Hotelgruppe wird den Pachtvertrag mit Schloss Lerbach in Bergisch Gladbach nicht verlängern. Offenbar hatte es seit längerem Unstimmigkeiten bezüglich der Renovierung und konzeptionellen Neuausrichtung des Luxushotels gegeben. Das zum Schloss gehörige 2-Sterne-Restaurant Lerbach wird mit Jahresende ebenfalls seine Pforten schließen. Küchenchef Nils Henkel, der seit 1997 auf Schloss Lerbach tätig ist, zeigte sich im Gespräch mit dem ROLLING betroffen: „17 Jahre sind eine lange Zeit. Ich habe bis zuletzt gehofft, dass es doch noch zu einer Einigung kommt.“ Über seine Zukunftspläne will Henkel nicht allzu viel verraten. „Wir wollen jetzt erstmals das Weihnachts- und Silvestergeschäft in gewohnter Qualität zu Ende zu bringen. Im Jänner sehen wir weiter.“ Wichtig sein ihm vor allem die Weiterbeschäftigung seiner Mitarbeiter. Die dürfte in den anderen Häusern der Althoff-Gruppe gewährleistet sein. Er selbst sei in Gesprächen mit Andreas Schmitt (Vice President Operations der Althoff Hotel Collection), will aber auch eine Neuorientierung nicht deziert ausschließen.

www.nilshenkel.com
www.schlosshotel-lerbach.com

14.11.2015