News

Sternekoch Andreas Schweiger nimmt seinen Abschied

Der nächste TV-erprobte Sternekoch schließt sein Restaurant: Nach Kolja Kleeberg sperrt nun auch Andreas Schweiger sein schweiger² in München.

Fotos: © RTL II/Magdalena Possert

TV-Koch Andreas Schweiger

Es wirkt wie ein gastronomisches Domino-Spiel: Nach der Reihe fallen beziehungsweise schließen die Restaurants von Sterneköchen, die auch im Fernsehen präsent sind. Nach dem Aus für Kolja Kleebergs Vau in Berlin folgt nun das Ende von Andreas Schweigers Restaurant schweiger² in München.

Schweiger ist dem breiteren Publikum vor allem durchs TV bekannt. Dort ist der 40-Jährige seit 2009 Teil des Teams „Die Kochprofis - Einsatz am Herd“, eine beliebte Sendung, in der Schweiger gemeinsam mit seinen Kollegen Frank Oehler, Ole Plogstedt und Nils Egtermeyer Gastronomen in wirtschaftlicher Not mit seinem Profi-Know-how unterstützt. Daneben betreibt Schweiger auch eine Kochschule.

Mit dem Restaurant wurde ihm dieser beruflicher Einsatz nun zu viel. „Alles zusammen kostete zu viel Kraft, und auch das Persönliche blieb oft auf der Strecke“, wird Andreas Schweiger in der Münchner Tageszeitung zitiert. Nach zehn Jahren schließt er deshalb die Pforten des kleinsten Sterne-Restaurants Münchens.

Aber zum traurig sein haben die vielen Stammgäste wenig Zeit: Dominik Keppeler, seit über einem Jahr Küchenchef im Restaurant schweiger², übernimmt die Lokalität mit 20 Sitzplätzen. Das Restaurant soll zukünftig Showroom heißen, den Stern muss sich Keppeler und seine Crew erst wieder erarbeiten.

www.schweiger2-restaurant.de

05.10.2016