News

CNN VEREWIGT FOOD-MEDIA-TITAN ANTHONY BOURDAIN

Eine monumentale Dokumentation setzt dem kürzlich verstorbenen Ausnahme-Gastronom und Food-Visionär ein Denkmal.

Fotos: Shutterstock

"Es gibt immer noch diesen Hunger"

Das pralle und ereignisreiche Leben des Kochs, Autors und Moderators Anthony Bourdain soll von CNN verfilmt werden. Mit an Bord ist auch die Produktionsfirma Zero Point Zero Production, die Bourdains hoch erfolgreiche Formate wie A Cook’s Tour, No Reservation oder, wie zuletzt, Parts Unknown produzierte. „So gut wir Tony auch gekannt haben mögen, es gibt immer noch diesen Hunger, mehr über ihn zu wissen und seine Arbeit entsprechend zu würdigen und zu feiern“, ist Amy Entelis, Vizepräsidentin für Talent und Content bei CNN, überzeugt. „Das Dokumentarfilm-Format ist daher das Naheliegendste“, so Entelis weiter.

 

 

Kinopremiere zu Jahresende?

Das Produktionsteam hofft, den Film bereits Ende nächsten Jahres im Rahmen eines Festivals präsentieren zu können. Danach soll der Film – so hofft man zumindest – in den Kinos zu sehen sein. Auch eine Premiere auf CNN wird natürlich nicht fehlen. „Wir wollen, dass dieser Film einfach perfekt wird“, sagt Entelis. „Wir wollen Tony gerecht werden.“ Anthony Bourdin wurde Anfang Juni, nachdem er seinem Leben ein Ende gesetzt hatte, tot in seinem Hotelzimmer im französischen Kaysersberg Vignoble aufgefunden. Er hielt sich dort für die Dreharbeiten seiner Sendung Anthony Bourdin: Parts Unknown auf.

 

Die letzten fünf Folgen des Meisters

Die letzte Staffel dieser Sendung soll Anfang Herbst auf CNN zu sehen sein – wobei fünf Episoden mit Bourdin selbst zu sehen sein werden, bevor zwei Retrospektiven auf seine Karriere – mit Erinnerungen von Freunden, Crew und Fans – die Staffel abrunden werden. Außerdem arbeitet Bourdains Schreibpartnerin Laurie Woolever an einer Biographie über den Food-Media-Titan, die im Herbst auf Englisch erscheinen wird. Koch-, Kulinarik- und Reisebegeisterte können die zweite Hälfte dieses Jahres also nutzen, um sich angemessen von einem ganz Großen dieser Branche zu verabschieden. 

Die letzte Staffel dieser Sendung soll Anfang Herbst auf CNN zu sehen sein – wobei fünf Episoden mit Bourdin selbst zu sehen sein werden, bevor zwei Retrospektiven auf seine Karriere – mit Erinnerungen von Freunden, Crew und Fans – die Staffel abrunden werden. Außerdem arbeitet Bourdains Schreibpartnerin Laurie Woolever an einer Biographie über den Food-Media-Titan, die im Herbst auf Englisch erscheinen wird. Koch-, Kulinarik- und Reisebegeisterte können die zweite Hälfte dieses Jahres also nutzen, um sich angemessen von einem ganz Großen dieser Branche zu verabschieden. 

www.anthonybourdain.net

 

 

 

25.08.2018