News

Bras eröffnen neues Lokal

Das französische Vater-und-Sohn-Gespann Michel und Sébastien Bras eröffnet diesen September Fast-Casual-Restaurant in Toulouse.

 

18.06.2013 Diesen September wird das französische Vater-und-Sohn-Team Michel und Sébastien Bras das Fast-Casual-Restaurant Capucin Signé Bras in der Toulouser Altstadt eröffnen. Das Konzept das für dort geplant ist, bedeutet Veränderung für das Familienduo, haben sie doch mit dem Dreistern-Restaurant im zentralfranzösischen Niemandsland ein kulinarisches Wahrzeichen der französischen Grand Cuisine neueren Ursprungs geschaffen. Im Capucin Signé Bras wird nämlich "Le Capucin" im Mittelpunkt stehen, ein crêpe-artiges Sandwich in der Form einer Eistüte aus Buchweizenmehl, das mit verschiedensten Füllungen angeboten wird (siehe Beispielbild oben).

20 Variationen wird es geben, darunter Foie Gras, Aligot (eine Art französisches Kartoffelpüree mit Schweizer Käse), Laguiole Käse mit Marillen-Chutney und eine süße Variante mit Roquefort und Birne. Die Zutaten dafür wollen die zwei Bras vorwiegend in der Region bekommen.

Sébastien Bras ist seit der Übergabe von seinem Vater Michel im Jahr 2010 am Ruder des Drei-Stern-Restaurants in französischen Zentralmassiv. Der Prozess dieses Generationswechsels wurde vom Regisseur Paul Lacoste in der Dokumentation "Step Up to the Plate" festgehalten, die letzten Herbst in ausgewählten Kinos lief.

www.bras.fr

Fotos: www.gitepougnadoires.fr, www.oscars.at

14.11.2015