News

Bühner macht ein Pop-up

Der 3-Sternekoch Thomas Bühner eröffnet im alten Steinwerk in Osnabrück das Pop-up la vie – Tasty Kitchen.

Fotos: Monika Reiter

 

Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, startet nun auch Dreisterner Thomas Bühner mit einem Pop-up. Legerer und auch preisgünstiger soll es demnach zugehen. Gerade richtig zum Jubiläum des 3-Sterne-Restaurants, das seit zehn Jahren von Bühner in interstellare Höhen geführt wird. Nur wenige Tage nach der offiziellen Feier am 1. April soll das Pop-up la vie im ehemaligen „La Vie“-Bistro erstmals Gäste bewirten. Der Raum im Erdgeschoss des alten Steinwerks soll für das Vorhaben soeben komplett modernisiert worden sein: Knallige und poppige Farben wie orange und türkis gehen jetzt mit klassischen, schweren Holzbalken, Tischen und einer langen Bank einher, an der alle Gäste gemeinsam Platz nehmen werden. 

Laut Bühner soll die Geselligkeit das Spannende sein: Vier bis zwölf Gäste sitzen im Pop-up la vie an einem langen Tisch und verbringen einen gemeinsamen Abend miteinander. Gläser und Besteck gibt es nur einmal, Flaschen sollen direkt auf den Tisch kommen, genauso wie auch mal ein großes Stück Fleisch oder ein ganzer Fisch. Aus Schüsseln bedienen sich die Gäste selbst. Die Plätze werden per Reservierung vergeben. Das wechselnde Angebot soll regelmäßig über die la-vie-Homepage oder die Social-Media-Kanäle des Sternerestaurants bekannt gegeben. 

Ab Mittwoch, 6. April 2016, lautet das erste Motto „Everybody’s Darling“.

www.restaurant-lavie.de

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung

31.03.2016