News, POS 5 Karriere, NL Karriere 160207

Champagner-Razzia in Italien

Nahe der italienschen Stadt Padua führte die italienische Polizei vor kurzem eine Champagner-Razzia durch.

Gefälschter Sprudel

Im Rahmen der Durchsuchung wurden 9200 gefälschte Flaschen der Edelmarke Moët & Chandon beschlagnahmt. Weitere 40.000 nachgemachte Etiketten konnten ebenfalls sichergestellt werden. Experten mutmaßen, dass die Betrüger mit dem Verkauf des gefälschten Champagners rund 350.000 Euro verdienen hätten können. Der Wert der gefälschten Etiketten beträgt 1,8 Millionen Euro.

 

Das Unternehmen Moët & Chandon wurde 1743 von Claude Moët gegründet und ist weltweit Marktführer für Champagner. Der Hauptsitz liegt im französischen Épernay. Seit 1987 gehört Moët zum Luxusgüterkonzern LVMH.

 

 

de.moet.com

02.02.2016