News

Daniel Marg bringt asiatische Küche ins Aiola Graz

Gastronomenfamilie Schwarz baut aus: Tim Raues Ex-Küchenchef Daniel Marg leitet das neue panasiatische Restaurant Miss Cho in Graz.

Fotos: Aiola / Hotel Adlon Kempinski

Die Aiola-Familie wächst und gedeiht: Gerald und Judith Schwarz, Gastronomen des Jahres 2017, eröffnen im Mai ein panasiatisches Restaurant für ein breites Publikum. Gerald Schwarz erklärt, dass der Launch eines Asiaten bereits seit Längerem im Gespräch war. Was gefehlt hat, war der ideale Partner, den Schwarz mit Daniel Marg gefunden hat. Marg ist kein Geringerer als Tim Raues ehemalige rechte Hand und leitete zuletzt das Restaurant Sra Bua by Tim Raue in Berlin.

Auf die Frage, was Gerald Schwarz an seinem neuen Küchenchef schätzt, antwortet dieser: „Daniel bringt sehr viel fachliche Kompetenz aus der Zeit unter Tim Raue mit – mehr als wünschenswert! Außerdem ist er ein sehr sympathischer Mensch.“ Das Konzept und das Team für Miss Cho stehen – es kann losgehen!

Aiola
Der Säulensaal im Landhauskeller Graz.
Aiola
Das Logo des neuen Konzeptes Miss Cho.

Katze Katze vs. Miss Cho 

Bekannt als versteckter Club mit ganz besonderem Flair, wird die Katze Katze aus dem Säulenkeller des Landhauskellers in das Erdgeschoss umgezogen. Dort bleibt das Konzept weiterhin bestehen: Eine Bar im Innenbereich und der gesamte Innenhof werden den „Katzenliebhabern“ – wie auch schon während der beliebten Hofsaison – gewidmet. Mit dem Innenhof des Gebäudes hat die Gastronomenfamilie Schwarz ein besonderes Ass im Ärmel, denn dieser kann dank Heizung ganzes Jahr über öffnen. Ein Glück, beim aktuellen Streit um das Rauchverbot. 

Der panasiatische Dinner Club Miss Cho eröffnet mit Mai im Säulenkeller der Schmiedgasse, direkt in der Grazer Innenstadt, und wird Montag bis Samstag ein breites Publikum willkommen heißen. Gerald Schwarz betont, dass Gäste im Miss Cho eine verständliche und leistbare Küche erwarten dürfen. Neben qualitativ hochwertigem Essen ist aber auch die Musik ein wichtiger Menüpunkt des asiatischen Dinner-Erlebnisses. Für den richtigen Sound zum Essen sorgt ein DJ – wobei Qualität vor Lautstärke stehen soll. 

„Eigentlich habe ich ja schon vor 5 Jahren gesagt, dass die Aiola-Familie nicht mehr wachsen wird. Aber immer wieder kommt eine Idee, die so reizvoll ist, dass man sie umsetzen muss“, so Gerald Schwarz auf die Frage, ob weitere Konzepte in Planung sind. Man darf also gespannt bleiben. 

Werde Teil des großartigen Küchenteams im Miss Cho. Die besten Jobs findest du hier! 

www.aiola.at

09.03.2018