News

Neues noma Pop-up!

Good news für alle noma-Groupies: Das Team um Redzepi startet von Mitte Juli bis Anfang September ein weiteres Pop-up in Kopenhagen.

Fotos: noma

Während das noma 2.0 im Dezember aufsperren soll, gibt das Team hinter dem weltberühmten Kopenhagener Restaurant weiterhin Gas. Denn während die eine Hälfte des Teams ganz Skandinavien nach neuen Produkten und Händlern abgrast um beim wahrscheinlich spektakulärsten Restaurant Re-Opening des Jahres für Begeisterungsstürme zu sorgen, bleibt die andere Hälfte in Kopenhagen um ein Pop-up zu starten.

Rene Redzepi, noma, Team

Under the Bridge soll es heißen, denn die Location für das neue noma-Pop-up wird genau unter einer sein, nämlich unter der Knippelsbro Bridge. Dort soll das Team die frischesten Zutaten genau so zusbereiten, wie sie gerade Lust haben. Nich unbedingt im noma-Style, einfach geniales Essen, so wie es die Köche an einem lauen Sommerabend selbst für sich zubereiten würden. Das Menü soll auch die verschiedenen Nationen widerspiegeln, die im noma-Team arbeiten.

Das Projekt wird vom 19. Juli bis zum 3. September über die Bühne gehen und soll jede Woche von Mittwoch bis Sonntag geöffnet haben. Dabei gibt es einen fixen Menüpreis von 134 Euro inklusive Getränke geben. Tickets kann man jetzt schon ordern, aber es wir bestimmt leichter sein einen Tisch zu ergattern, als im noma.

www.noma.dk

10.07.2017