News

Das ROLLING PIN Blackbook ist da!

224 Seiten, 90 kreative Gerichte, 22 der weltbesten Köche und streng limitiert: Das ROLLING PIN Blackbook ist Foodporn für die Augen.

Inspiration für Köche

„Die Inspiration existiert, aber sie muss dich bei der Arbeit finden“, sagte schon Pablo Picasso. Ohne Schweiß geht nicht nur in der Kunst wenig. Um an die Spitze zu kommen, muss ein Koch mehr können als eine gute Grießnockerlsuppe oder ein perfektes Fleischlaberl. Ideen sind gefragt. Und wenn Kompositionen aus feinen Geschmäckern und Düften uns komplett aufwühlen, einen große Gefühle überwältigen und uns das Wasser in die Augen treibt aus lauter Verzückung, dann beginnt man tiefe Bewunderung für die Köchin oder den Koch zu empfinden. 

Spitzenköche sind Künstler und sollten entsprechend gewürdigt werden. Genau das haben wir uns zu Herzen genommen und die spannendsten Herdvirtuosen mit ihren abgefahrensten Kreationen stilvoll in Szene gesetzt. Warum? Weil es zum einen genialer Foodporn für die Augen ist und zum anderen inspirieren soll!

Aber warum ein schwarzes Buch?

Künstler und Designer nennen Bücher, in denen sie ihre Ideen, Skizzen und Gedanken festhalten, Blackbooks. Das ROLLING PIN-Blackbook zeigt, wie weit das Spektrum der Stile außergewöhnlicher Herdkunst gehen kann. Es soll ein Buch voller Inspiration sein. Die einzigartigen Kontakte des ROLLING PIN-Founders, Jürgen Pichler und der ROLLING PIN-Chefredakteurin Katharina Wolschner haben es möglich gemacht, dass 22 der innovativsten Köche der Welt im BLACKBOOK 2017 ihre besten Ideen und Gerichte präsentieren. Unter anderem mit dabei: Küchenchefs wie Alex Atala, Grant Achatz, Enrique Olvera, Rodolfo Guzmán sowie André Chiang und Heinz Reitbauer. 

The Blackbook 2017 ist auf 1111 Stück limitiert und kostet regulär EUR 49,00. Welche Vorteile es für unsere Members und Premium-Members gibt, könnt Ihr hier in unserem Online-Shop herausfinden! Jetzt bestellen – lieferbar ab 13.02.2017!

The Blackbook 2017

03.02.2017