News

Das waren die CHEFDAYS in Graz

Zwei volle Tage Programm, 24 internationale Speaker und über 3440 Besucher: Die CHEFDAYS, Österreichs größtes Foodsymposium, waren wieder ein sensationeller Erfolg.

Fotos: Helge O. Sommer, Claudio Martinuzzi

Geballte Inspiration mit den Koch-Visionären der Welt

Die CHEFDAYS, Österreichs größtes Foodsymposium, waren auch in ihrer vierten Auflage am 29. und 30. Mai im Messe Congress Graz ein voller Erfolg.

Das waren die CHEFDAYS in Graz ROLLING PIN
We proudly present: Die Nummer zwei der The World’s 50 Best Restaurants, Massimo Bottura, live on Stage bei den CHEFDAYS in Graz.
Das waren die CHEFDAYS in Graz ROLLING PIN
Die Nummer eins der AUSTRIA’S 50 BEST CHEFS: Heinz Reitbauer vom Wiener Steirereck erntete tosenden Applaus vom Publikum für seine Bühnenshow ...
Das waren die CHEFDAYS in Graz ROLLING PIN
... und seine sensationellen Gerichte, die er präsentierte.
Das waren die CHEFDAYS in Graz ROLLING PIN
Es wurden keine Mühen gescheut und auch der beste Küchenchef Lateinamerikas eingeflogen: Virgilio Martínez faszinierte mit Charme ...
Das waren die CHEFDAYS in Graz ROLLING PIN
... und kulinarischem Können auf Spitzenniveau.
Das waren die CHEFDAYS in Graz ROLLING PIN
Neben den Speakern auf der CHEFDAYS-Bühne rockten nationale und internationale Kochkaliber bei den Masterclasses Österreichs größtes Foodsymposium, hier: Eduard Dimant, Chef de Cuisine des Wiener Restaurants Mochi.
Das waren die CHEFDAYS in Graz ROLLING PIN
Wer arbeiten kann, darf auch genießen: Der kulinarische Rapper Christoph Brand von den fliegenden Köchen, der Vater der JUNGEN WILDEN, Stefan Marquard (re.) und Chief of Beef Lucki Maurer (li.).
Das waren die CHEFDAYS in Graz ROLLING PIN
Glückliche Gesichter wohin das Auge reichte: Über 2500 Besucher zelebrierten zwei Tage lang die CHEFDAYS in Graz.

 

Ein unvergleichliches Line-up an internationalen Spitzenköchen aus zehn Ländern lockte ein fasziniertes Publikum nach Graz: Weltbekannte Größen wie Massimo Bottura aus der Osteria Francecscana (#2 der The World’s 50 Best Restaurants), Virgilio Martínez aus dem Restaurant Central (bester Koch Lateinamerikas und #5 der The World’s 50 Best Restaurants), Heinz Reitbauer aus dem Steirereck (#1 der AUSTRIA’S 50 BEST CHEFS) und weitere Mitglieder der internationalen Kochelite verwandelten die Stadt in einen Pilgerort der Gastronomiebranche.

Insgesamt 24 kreative Keynote-Speaker stellten hier ihr Kochtalent und ihre vielseitigen Philosophien vor und verdeutlichten, wie spannend die Zukunft der Gastronomie aussieht.

Ob auf der Hauptbühne oder bei den Masterclasses im Expo-Bereich dominierten außergewöhnliche Themen das Programm: Von der Paleopizza mit Rinderhirn von Thomas Rode Andersen über die Signature Dishes von Spaniens Kreativkoch Eneko Atxa bis hin zur kulinarischen Interpretation des Landschaften Perus durch Virgilio Martínez boten die Kochshows und Vorträge Inspiration pur.

Die CHEFDAYS boten am Montag Abend auch die perfekte Bühne für die feierliche Bekanntgabe der AUSTRIA’S 50 BEST CHEFS, dem begehrtesten Branchenaward.

Zum zweiten Mal in Folge wurde Heinz Reitbauer (Restaurant Steiereck, Wien) von über 3000 Gastronomiemitarbeitern zum besten Koch Österreichs gewählt. Andreas Döllerer (#2, Döllerer’s Genusswelten, Golling) und Martin Klein (#3, Restaurant Ikarus, Salzburg) folgten auf dem Siegertreppchen dicht auf.

Networking wurde auf den CHEFDAYS großgeschrieben: Bei den Vorträgen, der Preisverleihung der AUSTRIA’S 50 BEST CHEFS und der angesagten Aftershow-Party hatten die Besucher die Möglichkeit das Who’s who der internationalen Kochelite hautnah zu erleben.

Neu dabei in diesem Jahr: Die exklusiv eingerichtete KARRIERELOUNGE bot den perfekten Boost beim Netzwerken mit den Top-Entscheidungsträgern der Branche.

Aufgrund der großen Nachfrage finden die CHEFDAYS dieses Jahr erstmals auch in Deutschland statt. Am 11. und 12. September bieten Joan Roca (El Celler de Can Roca, Spanien), Vladimir Mukhin (White Rabbit, Russland), Rasmus Kofoed (Restaurant Geranium, Dänemark), Nick Bril (The Jane, Belgien), Andreas Caminada (Schloß Schauenstein, Schweiz), Richard Rauch (Steira Wirt, Österreich) und viele mehr in Berlin ein mitreißendes Programm.

Weitere Informationen unter www.chefdays.de
Wer jetzt Lust hat, die CHEFDAYS nochmals zu erleben, der klickt sich HIER in die Bildergalerie

 

 

31.05.2017