News

Dennis Maier lüftet das Geheimnis um Emma Wolf

Seit einem Jahr macht der Sternekoch Dennis Maier Werbung für Emma Wolf. Bisher wusste aber niemand, worum es dabei gehen wird. Einen Monat vor der Eröffnung verrät es es endlich.

Fotos: Claus Geiss

Dennis Maier

Sternekoch Dennis Maier übernimmt die kulinarische Leitung von mehreren Restaurants im neu gebauten Einkaufszentrum im Mannheimer Stadtquartier Q6/Q7. Zuvor hatte Maier die Küchenleitung im Sra Bua by Juan Amador in Mannheim inne. Nun feilt er gemeinsam mit Ashkan Mahmoud, einem Mannheimer Gastronomen, seit März 2016 an den Konzepten des breitgefächerten kulinarischen Angebots, das es in der Mall geben soll. Darunter auch das Restaurant Emma Wolf, über das er auf seiner Facebook-Seite bereits seit letztem Jahr fleißig berichtet, ohne wirklich Informationen rauszugeben. 

„Letztes Jahr habe ich den Entschluss gefasst, mich mit Emma Wolf selbständig zu machen. Auf der Suche nach einer Location habe ich Ashkan Mahmoud kennengelernt. Er bot mir die kulinarische Leitung mehrerer Restaurantkonzepte innerhalb des Einkaufszentrums an. Jetzt bin ich doch nicht selbständig, sondern arbeite seit März an den Konzepten verschiedener Restaurants in der Mall. Eben auch für Emma Wolf“, sagt der 33-Jährige.

Wer ist Emma Wolf?

Maier: „,Wer ist Emma Wolf?' war die Frage, die ich immer wieder auf Facebook gestellt habe. Nun lüfte ich das Geheimnis: Es ist der Name meiner Oma und ein Bistro im Stadtquartier Q6/Q7.“ Das Bistro ist seine persönliche Hommage an die Frau, die ihm die Liebe zum Kochen vermittelte.    

Kulinarisch hat Emma Wolf aber nichts mit traditioneller Hausmannskost seiner Oma zu tun: Es wird innerhalb des Einkaufszentrum ein Bistro werden mit 25 bis 30 Sitzplätzen und „High-end-Küche ohne Zwänge“. À la carte sind zwölf verschiedenen Gerichte im Angebot und das exklusive „EMMA WOLF Cooking Gang-Menü“. Der Hauswein kommt vom pfälzischen Weingut Uli Metzger.  

Teil des Bistros ist eine „Oysters & Bubbles“-Bar, an der die EMMA WOLF-Gäste bei eine kleine Shopping-Auszeit mit frischen Austern, Tatarvariationen, Snacks und einer handverlesenen Champagner-Auswahl geniessen können.    

Das Interieur wird modern, urban, industrial mit Betonwand und klassischen Akzenten wie den Bistro-Stühlen. Aber noch ist das Bistro eine Baustelle, die am 29. September eröffnen soll. 

Vier Konzepte, ein Quartier

Das Stadtquartier Q6/Q7 mit Einkaufszentrum, Wohnungen, Büros und Restaurants (auch andere, die nicht unter der Leitung von Dennis Maier eröffnen werden) wird seit fünf Jahren von dem größten Bauunternehmen Mannheims gebaut. Unter Dennis Maiers konzeptioneller Leitung stehen ein großes Restaurant namens Die Küche mit 200 Plätzen, eine Stullenküche im Schnittchen-2.0-reloaded-Style, ein Feinkostladen „Schnaps und Liebe“ mit Champagner, Weinen und anderen Delikatessen sowie ein Küchenkiosk.

Dennis Maier steht in einer blauen Küche

Im Vordergrund steht für Dennis Maier die frische, regionale und nachhaltige Küche. „Mit Emma Wolf und den anderen Restaurants wollen wir eine kreative, wilde, skurrile Küche nach Mannheim bringen. Wir reden nicht viel über unser Konzept, sondern machen es lieber“, so Maier über sein Ziel. Mit ihm arbeiten insgesamt 30 bis 40 Leute in den Restaurants und im Feinkostladen. Emma Wolf wird dabei allein von vier Köchen und drei Servicekräften unter dem Küchenchef Dennis Maier zum Leben erweckt. Man darf also gespannt sein.

www.emmawolf1920.com  

03.09.2016