News

Der Michelin-Guide für New York 2019 ist erschienen

Vier neue Zweisterner und 13 neue Einsterner – die Liste der Dreisterner bleibt unverändert.

Fotos: Shutterstock

Der Guide Michelin für New York 2019 ist draussen und bringt einige neue Restaurants auf den Plan. Ganze 13 zusätzliche Einsterner stehen im Verzeichnis mit besonderem Fokus auf asiatischer Küche mit gleich fünf entsprechenden Neuzugängen: Jeju Noodle Bar, Atomix, Okuda, Sushi Noz, Noda and Kosaka. Auch zwei mexikanische Restaurants – das Claro und das Oxomoco – dürfen sich über die Auszeichnung zum Einsterner freuen. Mit dabei ist auch das französische Restaurant Le Coucou, über das ROLLING PIN bereits in der Rubrik Inspirationen geschrieben hat. 

In der Riege der 2-Sterne-Restaurants gab es ebenfalls Zuwachs: Gabriel Kreuther, Ichimura at Uchu, L’Atelier de Joel Robuchon (sogar nach dem Tod des Namensgebers) and Tetsu Basement gesellten sich zu den restlichen elf Zweisternern dazu, wobei letzteres seitdem geschlossen wurde.

Bei den 3-Sterne-Restaurants gab es keine Bewegungen, alles bleibt beim alten mit Chef’s Table at Brooklyn Fare, Eleven Madison Park, Le Bernardin, Masa und Per Se an der Spitze der New Yorker kulinarischen Charts.

Hier geht's zur Michelin-Seite!

07.11.2018