News

Die Gewinner der World Restaurant Awards 2019

Bottura, Ducase, Passard & Co: Alle Gewinner der ersten World Restaurant Awards 2019 im Überblick.

Fotos: worldrestaurantawards

Warwick und Petrini

Mit einem medialen Feuerwerk priesen Ende letzten Jahres die ehemaligen 50-Best-Macher Joe Warwick und Andrea Petrini ihren neuen Branchenaward an – die World Restaurant Awards. Mit Kategorien wie "bester nicht tätowierter Chef" oder "bleib zu Hause Chef" wollte das einflußreiche Food-Duo mit den Konventionen der etablierten Restaurantführer brechen. Letzterer Award schaffte es übrigens nicht wie angekündigt, in die Liste der Auszeichnungen.

Die Masterminds hinter den World Restaurant Awards: Andrea Petrini (li.) und Joe Warwick.

Alte Bekannte

Mit Alain Passard (bester Instagram Account), Massimo Bottura und Laura Gilmore (Ethical Thinking Award) oder Andoni Luis Aduriz (Forward Thinking Award) wurden allerdings wieder viele alte Bekannte der Fine-Dine-Szene ausgezeichnet und der erhoffte frische Wind blieb aus. Vielleicht noch die größte Überraschung: das Restaurant des Jahres ging nach Afrika. Und zwar an Kobus van der Merwe aus dem Restaurant Wolfgat im südafrikanischen Kapstadt.

Getreu dem Motto "Vielfalt", kamen die Gewinner der 18 Kategorien aus insgesamt zehn Ländern auf vier Kontinenten. Aus deutsch-österreichischer Sicht, war in Paris allerdings nicht viel zu holen.

Österreich und Deutschland gehen leer aus

Der einzige Österreichische Vertreter Lukas Nagl aus dem Bootshaus in Traunkirchen war in der Kategorie "Off Map Destination" nominiert, musste sich allerdings Restaurant of the Year-Gewinner Kobus van der Merwe und dem Restaurant Wolfgat geschlagen geben. Deutsche Vertreter suchte man übrigens vergeblich unter den Nominierungen.

Alle Gewinner im Überblick

Big Plate Awards

  • Restaurant of the Year Winner: Wolfgat Paternoster | South Africa
  • Arrival of the Year Winner: Inua Tokyo | Japan
  • Atmosphere of the Year Winner: Vespertine Los Angeles | United States
  • Collaboration of the Year Winner: Paradiso X Gortnanain Cork | Ireland
  • Enduring Classic Winner: La Mère Brazier Lyon | France
  • Ethical Thinking Winner: Refettorio (Food For Soul) Various locations | Italy
  • Event of the Year Winner: Refugee Food Festival Paris (and worldwide) | France
  • House Special Winner: Lido 84 (Cacio e Pepe) Lombardy | Italy
  • Forward Drinking Winner: Mugaritz San Sebastian | Spain
  • No Reservations Required Winner: Mocotó São Paulo | Brazil
  • Off-Map Destination Winner: Wolfgat Paternoster | South Africa
  • Original Thinking Winner: Le Clerence Paris | France

Small Plate Awards

  • Instagram Account of the Year Winner: Alain Passard (@alain_passard) Paris | France
  • Long-Form Journalism Winner: Lisa Abend The Food Circus | Fool Magazine
  • Red-Wine Serving Restaurant Winner: Noble Rot London | United Kingdom
  • Tattoo-Free Chef Winner: Alain Ducasse Paris | France
  • Trolley of the Year Ballymaloe House Cork | Ireland
  • Tweezer-Free Kitchen Winner: Bo.Lan Bangkok | Thailand

Joe Warwick und Andrea Petrini: Die Gourmetrevolution

restaurantawards.world

 

 

19.02.2019