News

Titanic als Hotel-Konzept

Im Oktober 2017 soll die New Titanic eröffnen – allerdings nicht als Luxusliner, sondern als Grusel-Hotel.

Fotos: Shutterstock

Die RMS Titanic

Volle Kraft voraus

Mit knapp 270 Metern Länge und pompösem Interieur war die RMS Titanic einst der Stolz der Meere. Auf ihrer Jungfernfahrt am 14. April 1912 kollidierte der britische Luxusliner im Nordatlantik mit einem Eisberg und riss 1500 Menschen in die Tiefe.

Im chinesischen Sichuan wird derzeit an einem originalgetreuen Nachbau gearbeitet. In See stechen wird die New Titanic aber nicht. Als Erlebnis-Hotel in edlem Design inklusive moderner Spa-Anlage, soll die New Titanic eine Touristenattraktion der Superlative werden.

Laut China Daily wird das Mamut-Projekt im Oktober 2017 fertiggestellt. Für die Innenausstattung wurde Hollywood-Production-Designer Curts Schnell engagiert, der anhand von originalen Bauplänen das Hotel so nah wie möglich an die RMS Titanic ranbringen soll. 

Fragwürdiges Highlight des Grusel-Hotels ist die Simulation des historischen Eisberg-Crashs, für die keine Kosten und Mühen gescheut werden und dem ambitionierten Projekt viel Kritik einbrachte. 

 

 

05.12.2016