News

Die Zukunft ist jetzt – oder doch nicht?

Was Spaceballs schon in den 1980ern wusste, wird heute Realität. In China werden mit Luft gefüllte Flaschen verkauft.

Fotos: Getty Images

Wer kennt die Filmszene aus Spaceballs nicht? Mel Brooks atmet Luft aus einer Dose Perri-Air ein. Was eigentlich als Parodie gedacht war, wird nun bitterer Ernst. Erst vor Kurzem sorgte ein Restaurant in China mit einer Luftsteuer für Aufsehen.

Nun erreicht uns eine weitere kuriose Meldung aus dem Land der Mitte. Aus Kanada importierte Behälter gefüllt mit frischer Luft sind vor allem bei chinesischen Frauen der oberen Zehntausend sehr gefragt. Die Firma Vitality Air hat nach einem Testlauf nun 4000 weitere Flaschen Richtung China verschickt – ein Großteil davon sei bereits verkauft. „Abgefüllt“ werden die Flaschen der Firma zufolge im Banff National Park in den Rocky Mountains, verkauft werden sie für umgerechnet 14 Euro. Verwendet würden die Flaschen vor allem auf Reisen, um die verdreckte Luft zu meiden. Wir sind gespannt, was den Chinesen noch so alles einfällt.

18.12.2015