News

Dubai: Schwimmendes Luxushotel geplant

Mit dem klangvollen Namen „The Floating Venice” entsteht in der Wüstenmetropole ein Luxus-Unterwasser-Hotel im Stil der italienischen Lagunenstadt.

Fotos: The Floating Venice

Alles ist möglich

Wo sonst, wenn nicht in Dubai: Wenn es um die Umsetzung von Ideen geht, die auf dem ersten Blick unmöglich scheinen, ist die Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten Vorreiter. Bis Ende 2020 soll das erste schwimmende Unterwasser-Luxus-Hotel in der Wüstenmetropole stehen.

The Floating Venice, Dubai, VAE
Große Pläne: So soll das schwimmende Hotel aussehen.
The Floating Venice, Dubai, VAE
Unter Wasser: Schlafen mit einzigartiger Aussicht.
The Floating Venice, Dubai, VAE
Mini-Markusplatz: Das Hotel holt sich Inspiration von der Lagunenstadt Venedig.
The Floating Venice, Dubai, VAE
Wellness unter Wasser: Luxus wird in dem Hotel groß geschrieben.
The Floating Venice, Dubai, VAE
Blick in die Zukunft: „The Floating Venice” wird Ende 2020 eröffnen.

„The Floating Venice” wird das erste Hotel seiner Art werden: Um rund 560 Millionen Euro werden Konstruktionen aus Beton für die Unterwasserbereiche und aus Schiffbau-Materialien für die Oberdecks entstehen. Der Baustart ist Anfang 2018.

Der Name verrät, woher sich der Bauherr seine Inspiration geholt hat: aus der Lagunenstadt Venedig. Um das italienische Flair nachzuahmen, werden Kanäle mit Gondeln, zahlreiche Brücken und sogar ein Markusplatz in Miniatur gebaut. Auch für Venedig typische Events wie der Karneval sollen in dem Hotel stattfinden.

Auf dem Areal entstehen neben 414 topmodernen Zimmern, verteilt auf vier Stockwerke, von denen eines unter dem Meeresspiegel liegt, auch 24 Pools, ein Unterwasser-Wellnessbereich und drei schwimmende Strände. Die Anreise zu dem schwimmenden Fünf-Sterne-Hotel erfolgt via Boot, Wasserflugzeug oder Helikopter.

www.thefloatingvenice.com

21.09.2017