News

EMP-Pop-up schließt in großer Gesellschaft

Am letzten Abend des Eleven-Madison-Park-Pop-ups in den Hamptons hat sich hoher Besuch angekündigt: Leonardo DiCaprio.

Fotos: Shutterstock

Ein Sommer geht zu Ende

Das EMP Summer House in den Hamptons schließt mit 4. September. Aber nicht ohne Paukenschlag: Filmstar Leonardo DiCaprio hat sich für das Dinner am letzten Öffnungstag angekündigt. Wenn man amerikanischen Medien glauben schenkt, sollen noch weitere Prominente dem Summer-Closing des Pop-up-Restaurants am Ostende von Long Island einen Besuch abstatten.

Leonardo DiCaprio, EMP Summer House

Das Elven Madison Park wird seit Juni diesen Jahres umgebaut, daher hat das Restaurant für einen Sommer den Schauplatz gewechselt: Als EMP Summer House wurde ein Pop-up der Nummer eins der The World’s Best Restaurants in den Hamptons eröffnet, das gesamte Service- und Küchenteam lebte und arbeitete drei Monate lang im Naherholungsgebiet der New Yorker an der Küste des Atlantiks.

Das Projekt EMP Summer House war ein voller Erfolg. Das Restaurant war durchgehend fast zu Gänze ausgebucht – was auch an den strengen Stornierungsbedingungen liegen könnte. Wenn man trotz Reservierung nicht erschienen ist, wurden 50 Dollar pro Person vom Preis des Menüs, dass im Vorhinein schon bezahlt wurde, nicht zurückerstattet.

Kommenden Dienstag geht es für das Team des Eleven Madison Park wieder zurück nach New York. Ab 8. Oktober erstrahlt das Restaurant wieder in neuem Glanz, Reservierungen für das Reopening sind seit 25. August möglich.

elevenmadisonpark.tocktix.com

01.09.2017