News

Game-of-Thrones-Fans aufgepasst!

Eishotels sind nichts Neues, aber in diesem Jahr hat Lapland Hotels ihres einem besondern Motto gewidmet: der Erfolgsserie Game of Thrones.

Fotos: Snow Village

Ein Bett aus Eis, Tische und Stühle im Restaurant ebenso, eine Bar und sogar eine Kapelle aus gefrorenen Wasser – was in unseren Breiten beinahe unmöglich ist, wird im Lapland Hotel Snow Village Jahr für Jahr Realität. Das Eishotel im Norden Finnlands hat sich für diesen Winter etwas Besonderes einfallen lassen: das gesamte Hotel wurde im Stil der Erfolgsserie Game of Thrones gestaltet. In Zusammenarbeit mit dem Sender HBO Nordic ist auf dem Areal des um die 20.000 Quadratmeter großen Snow Village in Kittilä ein Hotel entstanden, das in die Sieben Königslanden entführt.

Eishotel, Lapland Hotel Snow Village, Game of Thrones
Beeindruckend: die Skulptur eines Weißen Wanderers.
Eishotel, Lapland Hotel Snow Village, Game of Thrones
Unikate: jedes Schlafzimmer ist anders gestaltet.
Eishotel, Lapland Hotel Snow Village, Game of Thrones
Gruselig: die Nachbildung der Halle der Gesichter.
Eishotel, Lapland Hotel Snow Village, Game of Thrones
Übernachten bei eisigen Temperaturen: das Eishotel ist etwas für besonders mutige Serien-Fans.
Eishotel, Lapland Hotel Snow Village, Game of Thrones
Alles aus Eis: die Einrichtung im Restaurant.
Eishotel, Lapland Hotel Snow Village, Game of Thrones
Es fehlt an nichts: die Bar im Eishotel.
Eishotel, Lapland Hotel Snow Village, Game of Thrones
Lobby einmal anders: der Eingangsbereich im GoT-Hotel.
Eishotel, Lapland Hotel Snow Village, Game of Thrones
Inmitten von Schnee und Eis: das Hotel wurde im über 20.000 Quadratmeter großen Lapland Hotel Snow Village gebaut.

Ein Muss für GoT-Fans

Die 24 Räume des Hotels in Kittilä wurden von auf Eis spezialisierten Bildhauern aus Russland, Polen, der Ukraine und Lettland designed. Neben Tischen, Stühlen und Betten aus gefrorenem Wasser gibt es im Hotel eine Nachbildung des Eisernen Thrones in Originalgröße und einen Raum, der die Halle der Gesichter zum Vorbild hatte. Das Highlight ist eine große Skulptur eines Weißen Wanderers mit leuchtenden blauen Augen.

Im Inneren des Hotels sinken die Temperaturen auf bis zu minus 5 Grad, übernachtet wird daher in speziellen Thermo-Schlafsäcken. Aufgrund des eisigen Klimas 200 Kilometer nördlich des Polarkreises wird empfohlen, nur eine Nacht im Eishotel zu verbringen; für besonders Mutige, die ihren Aufenthalt verlängern wollen, gibt es spezielle Wärmekabinen.

Eine Übernachtung ist aber kein Muss, es werden auch geführte Touren durch das Hotel angeboten, damit auch weniger abenteuerlustige Fans der Serie auf ihre Kosten kommen. Das Hotel ist seit 2. Dezember täglich von zehn bis 22 Uhr geöffnet, letzter Öffnungstag ist der 8. April.

Weitere Infos zu Angebot, Buchung und Preisen gibt’s unter www.laplandhotels.com.

18.01.2017