News

Gault Millau Deutschland 2014 – die Detailergebnisse

Daniel Achilles ist Koch des Jahres 2014, Jacqueline Amirfallah Aufsteigerin und Tohru Nakamura Entdeckung des Jahres.


11.11.2013 Heute nachmittag ging in Berlin die Pressekonferenz des Gault Millau Deutschland über die Bühne: Der 37-Jährige Daniel Achilles aus dem Berliner Restaurant reinstoff darf sich über die Auszeichnung zum Koch des Jahres 2014 freuen. Mit einem Punkt mehr als im Vorjahr zieren die Küche des gebürtigen Leipzigers heute insgesamt 18 Punkte.
Ihm gleich taten es Volker Drkosch vom Victorian in Düsseldorf und Henrik Otto vom Lorenz Adlon Esszimmer in Berlin aber auch Bobby Bräuer mit der Erst-Bewertung des Ess.Zimmers in der BMW-Welt: mit 18 von 20 möglichen Punkten und umgerechnet drei Kochmützen zählen sie zu den 36 deutschen Top-Köchen, die der Gault Millau mit 18 bis 19,5 Punkten bewertete.

Die Höchstmarke von 19,5 Punkten halten unverändert Harald Wohlfahrt (Schwarzwaldstube, Baiersbronn), Joachim Wissler (Vendôme, Bergisch Gladbach), Klaus Erfort (GästeHaus, Saarbrücken) und Helmut Thieltges (Waldhotel Sonnora, Dreis bei Wittlich).

Christian Jürgens, der Vorgänger von Achilles als Koch des Jahres und neuer Guide-Michelin-Dreisterner, hält mit seiner Leistung im Restaurant Überfahrt am Tegernsee bei 19 Punkten und vier Kochhauben. Zum erlesenen Kreis der 19-Punkte-Träger zählen im Übrigen auch das Restaurant Bareiss in Baiersbronn (Claus-Peter Lumpp), das Schloss Berg in Perl-Nenning (Christian Bau), die Residenz Heinz Winkler in Aschau (Heinz Winkler), Steinheuers Restaurant zur alten Post in Bad Neuenahr (Hans-Stefan Steinheuer), Tim Raue mit seinem gleichnamigen Restaurant in Berlin, das Aqua in Wolfsburg (Sven Elverfeld), das La Vie in Osnabrück (Thomas Bühner) und das Schloss Lerbach in Bergisch Gladbach (Nils Henkel).

Die Spitze der deutschen Kochelite bleibt somit männlich: die höchstbewerteten Köchinnen rangieren mit je 17 Punkten und heißen Jacqueline Amirfallah (Gauß, Göttingen) und Douce Steiner (Hirschen, Sulzburg).

Insgesamt wurden 10001 Restaurants von 27 Testern bewertet, davon flogen 131 Küchen aus der Wertung, die 2012 noch dabei waren – 110 wurden wiederum neu aufgenommen. 121 Köche wurden höher als im letzten Jahr eingestuft, 104 niedriger als 2012.

gaultmillau.de

Quelle: Gault Millau Deutschland

14.11.2015