News

Größter US-Fleischlieferant investiert in Fleischersatz

Der Nachhaltigkeitsgedanke hat nun auch die US-Fleischindustrie erreicht: Fleischlieferant-Gigant Tyson Foods baut nun auch auf Fleischersatz.

Fotos: Shutterstock

Fleisch-Patties auf pflanzlicher Basis

Die Anti-Fleisch-Liga hat von unerwarteter Seite Verstärkung bekommen: Tyson Foods, der größte Fleischproduzent in den USA, hat nun in ein Unternehmen investiert, das darauf abzielt, den Fleischkonsum der Menschen zu reduzieren.

Laut amerikanischen Medien hält Tyson Foods nun fünf Prozent an der Firma Beyond Meat, die sich auf die Herstellung von auf pflanzlichen Proteinen basierendem Fleischersatz spezialisiert hat, das wie Fleisch aussieht und schmeckt. Die Investition soll Beyond Meat dabei helfen, sein Produktportfolio und die Verbreitung desselben weiter auszubauen. Aber das privat geführte Unternehmen von CEO Ethan Brown soll auch weiterhin unabhängig bleiben.

Beyond Meat Burgers werden trotz rein pflanzlicher Basis in der Fleischabteilung von Supermärkten verkauft – eine Marketingstrategie, die auch Fleischliebhaber dazu animieren soll, das Produkt zu kaufen.

Der Markt für Fleischersatz auf pflanzlicher Basis wächst rasant, proportional sogar um einiges schneller, als die Food-Industrie im Allgemeinen. Und die Vegetarier weltweit freut’s.

12.10.2016