News

Guide Michelin 2017 für Rio de Janeiro und São Paulo

Erneut kein Dreisterner für Brasilien: Alex Atala bleibt mit seinem 2-Sterne-Restaurant D.O.M. die unangefochtene Nummer eins im Land.

Fotos: Shutterstock

Mehr Sonne als Sterne in Brasilien

Seit 2015 wird der Guide Michelin für Brasilien, genauer gesagt für Rio de Janeiro und São Paulo, herausgegeben, und 2017 blieb wieder der große Triumph aus.

Guide Michelin 2017 für Rio de Janeiro und São Paulo

Erneut wurde keine der Lokalitäten vom renommierten Restaurantführer in den 3-Sterne-Himmel erhoben. Damit führt Koch-Kapazunder Alex Atala mit seinen zwei Sternen – die er übrigens seit 2015 hält – erneut das Ranking der Sterne-Restaurants im Land des Zuckerhuts an.

Drei Restaurants stiegen dieses Jahr mit einem Stern neu ein: das Laguiole und das Oro in Rio de Janeiro sowie das Picchi in São Paulo. Drei Restaurants fielen dieses Jahr aus der Liste raus: Zum einen das Le Pré Catelan und das Attimo, zum anderen das Roberta Sudbrack,  das kürzlich geschlossen hat. Inhaberin Sudbrack wird in Brasilien übrigens als gastronomischer Pelé gehandelt.

Insgesamt sind die beiden Städte damit bei 19 Sternen – genau wie letztes Jahr – wobei São Paulo die Nase mit 13 sternegekrönten Restaurants vorne hat.

Für die gesamte Liste HIER klicken!

10.05.2017