News

Guide Michelin Washington D.C. 2018 veröffentlicht

Erneut kein Dreisterner für Washington, dafür konnten alle Restaurants ihr Sterne-Ranking von 2017 halten. Und: Zwei neue Einsterner schafften es in den Guide Michelin.

Fotos: Shutterstock

Beständiges Sterne-Niveau

Viele Top-Sensationen bietet der Release des Guide Michelin 2018 für Washington D.C. zwar nicht – erneut kein Dreisterner und kein neuer Zweisterner für die US-Hauptstadt – aber dafür kann die kulinarische Qualität als sehr solide bezeichnet werden: alle Sterne-Restaurants des Vorjahres konnten ihr Level halten.

Guide Michelin Washington D.C. 2018 veröffentlicht

Immerhin gibt es auch zwei neue Einsterner zu bejubeln: Küchenchef Johnny Monis’ Komi, das amerikanisch-mediterrane Tasting-Menüs offeriert, sowie das Restaurant Metier, das mit einer französisch-amerikanischen Küche für begeisterte Gäste und Restauranttester sorgt.

Das Metier steht unter der Ägide des ambitionierten und höchst kreativen Küchenchefs Eric Zeibold, dem auch das letztes Jahr erstmals mit einem Stern im Guide Michelin ausgezeichnete Restaurant Kinship in Washington gehört.

Mit 2018 erscheint der erst zweite Guide Michelin für Washington D.C. Hinter vorgehaltener Hand wurden José Andrés’ Restaurant Minibar hohe Chancen für den dritten Stern dieses Jahr eingeräumt, aber es hält konstant bei zwei Sternen, genauso wie die Restaurants Pineapple and Pearls sowie das The Inn at Little Washington.

Die Guide-Michelin-Liste für Washington D.C. 2018:

2 Sterne:

  • The Inn at Little Washington
  • Minibar
  • Pineapple and Pearls

 

1 Stern:

  • Blue Duck Tavern
  • The Dabney
  • Fiola
  • Kinship
  • Komi (neu)
  • Masseria
  • Metier (neu)
  • Plume
  • Rose’s Luxury
  • Sushi Taro
  • Tail Up Goat 

 

 

19.10.2017